Abo
  • IT-Karriere:

Elektromobilität

TW4XP erreicht die Finalrunde des X Prize

Das Elektrodreirad hat sich im Progressive Automotive X Prize für die Finalrunde qualifiziert. TW4XP tritt jetzt noch gegen 14 Konkurrenten an - um den Titel des energieeffizientesten serientauglichen Fahrzeugs.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektromobilität: TW4XP erreicht die Finalrunde des X Prize

Das Elektroauto TW4XP hat sich beim Automobilwettbewerb Progressive Automotive X Prize für das Halbfinale qualifiziert. Das Fahrzeug tritt in den letzten beiden Wettbewerben gegen 14 Konkurrenten an.

Fahrleistung und Sicherheit

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Dataport, verschiedene Standorte

In den ersten beiden Qualifikationswettbewerben mussten die Teilnehmer beweisen, dass ihre Fahrzeuge den Wettbewerbsbedingungen entsprechen. Geprüft wurden die Fahrleistung und die Energieeffizienz, aber auch, ob die Fahrzeuge sicher sind. Von ursprünglich 41 Teams sind nach den beiden Qualifikationen noch 15 übrig.

TW4XP tritt in der Klasse Alt-Side-by-Side an. Darin sind insgesamt acht Teilnehmer für die zwei letzten Wettbewerbe qualifiziert. Sie finden im Juli auf dem Michigan International Speedway und im August in den Argonne National Labs statt. Unter den verbliebenen Konkurrenten ist auch das Elektroauto Aptera, dessen Entwicklung von Google mitfinanziert wird.

TW4XP will aufs Treppchen

Die Erwartungen beim deutschen Team sind hoch: Wenn im September in der US-Hauptstadt Washington die Gewinner bekanntgegeben werden, will Teamchef Martin Möscheid dabei sein. "Ich glaube, dass wir bis zum Ende durchhalten und dass wir unter den ersten drei sein werden - das ist mindestens unser Ziel. Wenn es sehr gut läuft, schließen wir auch den ersten Platz nicht aus", hatte er Anfang März im Gespräch mit Golem.de gesagt.

  • Martin Möscheid (Foto: wp)
  • Martin Möscheid mit dem TW4XP-Vorgänger Twike (Foto: wp)
  • Twike: Elektrofahrzeug mit Wurzeln beim Fahrrad (Foto: wp)
  • Twike-Nachfolger TW4XP... (Bild: E‐mobile Motors)
  • ... ist für die Serienfertigung gedacht. (Bild: E‐mobile Motors)
  • Einen Namen hat das Auto noch nicht (Bild: E‐mobile Motors)
  • Besucher der Website können sich an der Namensfindung beteiligen. (Bild: E‐mobile Motors)
  • Der aktuelle Stand: Das Chassis mit Fahrwerkskomponenten (Foto: E‐mobile Motors)
  • Der Antrieb soll dieser Tage eingebaut werden. (Foto: E‐mobile Motors)
  • Die Rahmenstruktur sorgt für Sicherheit. (Foto: E‐mobile Motors)
  • TW4XP soll am Progressive Automotive X Prize teilnehmen. (Foto: E‐mobile Motors)
  • Das Team will bei dem Wettbewerb der energieeffizienten Fahrzeuge  einen Spitzenplatz belegen. (Foto: E‐mobile Motors)
Martin Möscheid (Foto: wp)

Der Progressive Automotive X Prize ist ein Wettbewerb, bei dem besonders energieeffiziente, serienreife Autos ausgezeichnet werden. Ziel ist es, ein Auto zu präsentieren, das weniger als das Äquivalent von 2,35 Liter Kraftstoff auf 100 km verbraucht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. 98,99€ (Bestpreis!)
  4. 83,90€

egal2 01. Jul 2010

Das TW4XP ist die für den Wettbewerb modifizierte Version des Twike und das gibt's schon...

EgoTroubler 30. Jun 2010

jep - ich dachte auch erst: "jetzt bringen die schon Artikel über Staubsauger"


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  2. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden
  3. Zellproduktion EU macht Druck auf Altmaier wegen Batteriezellenfabrik

    •  /