Abo
  • IT-Karriere:

Elektromobilität

TW4XP erreicht die Finalrunde des X Prize

Das Elektrodreirad hat sich im Progressive Automotive X Prize für die Finalrunde qualifiziert. TW4XP tritt jetzt noch gegen 14 Konkurrenten an - um den Titel des energieeffizientesten serientauglichen Fahrzeugs.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektromobilität: TW4XP erreicht die Finalrunde des X Prize

Das Elektroauto TW4XP hat sich beim Automobilwettbewerb Progressive Automotive X Prize für das Halbfinale qualifiziert. Das Fahrzeug tritt in den letzten beiden Wettbewerben gegen 14 Konkurrenten an.

Fahrleistung und Sicherheit

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

In den ersten beiden Qualifikationswettbewerben mussten die Teilnehmer beweisen, dass ihre Fahrzeuge den Wettbewerbsbedingungen entsprechen. Geprüft wurden die Fahrleistung und die Energieeffizienz, aber auch, ob die Fahrzeuge sicher sind. Von ursprünglich 41 Teams sind nach den beiden Qualifikationen noch 15 übrig.

TW4XP tritt in der Klasse Alt-Side-by-Side an. Darin sind insgesamt acht Teilnehmer für die zwei letzten Wettbewerbe qualifiziert. Sie finden im Juli auf dem Michigan International Speedway und im August in den Argonne National Labs statt. Unter den verbliebenen Konkurrenten ist auch das Elektroauto Aptera, dessen Entwicklung von Google mitfinanziert wird.

TW4XP will aufs Treppchen

Die Erwartungen beim deutschen Team sind hoch: Wenn im September in der US-Hauptstadt Washington die Gewinner bekanntgegeben werden, will Teamchef Martin Möscheid dabei sein. "Ich glaube, dass wir bis zum Ende durchhalten und dass wir unter den ersten drei sein werden - das ist mindestens unser Ziel. Wenn es sehr gut läuft, schließen wir auch den ersten Platz nicht aus", hatte er Anfang März im Gespräch mit Golem.de gesagt.

  • Martin Möscheid (Foto: wp)
  • Martin Möscheid mit dem TW4XP-Vorgänger Twike (Foto: wp)
  • Twike: Elektrofahrzeug mit Wurzeln beim Fahrrad (Foto: wp)
  • Twike-Nachfolger TW4XP... (Bild: E‐mobile Motors)
  • ... ist für die Serienfertigung gedacht. (Bild: E‐mobile Motors)
  • Einen Namen hat das Auto noch nicht (Bild: E‐mobile Motors)
  • Besucher der Website können sich an der Namensfindung beteiligen. (Bild: E‐mobile Motors)
  • Der aktuelle Stand: Das Chassis mit Fahrwerkskomponenten (Foto: E‐mobile Motors)
  • Der Antrieb soll dieser Tage eingebaut werden. (Foto: E‐mobile Motors)
  • Die Rahmenstruktur sorgt für Sicherheit. (Foto: E‐mobile Motors)
  • TW4XP soll am Progressive Automotive X Prize teilnehmen. (Foto: E‐mobile Motors)
  • Das Team will bei dem Wettbewerb der energieeffizienten Fahrzeuge  einen Spitzenplatz belegen. (Foto: E‐mobile Motors)
Martin Möscheid (Foto: wp)

Der Progressive Automotive X Prize ist ein Wettbewerb, bei dem besonders energieeffiziente, serienreife Autos ausgezeichnet werden. Ziel ist es, ein Auto zu präsentieren, das weniger als das Äquivalent von 2,35 Liter Kraftstoff auf 100 km verbraucht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

egal2 01. Jul 2010

Das TW4XP ist die für den Wettbewerb modifizierte Version des Twike und das gibt's schon...

EgoTroubler 30. Jun 2010

jep - ich dachte auch erst: "jetzt bringen die schon Artikel über Staubsauger"


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /