First Else

Das Daumen-Smartphone kommt nicht

Das israelische Unternehmen Else wird das Smartphone First Else nicht auf den Markt bringen. Das Else-Management konnte keine Partner für eine Vermarktung des Geräts finden. Die Bedienoberfläche soll nun an andere Hersteller lizenziert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
First Else: Das Daumen-Smartphone kommt nicht

Else wollte das First Else eigentlich im dritten Quartal 2010 zum Preis von etwa 500 Euro auf den europäischen Markt bringen. Weil aber bislang keine Partner für eine Vermarktung des Geräts gefunden wurden, werden alle Arbeiten an dem Smartphone mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Stellenmarkt
  1. Doktorand*in (d/m/w) Process Mining
    OSRAM GmbH, Regensburg
  2. Natural Language Processing Specialist (m/f / diverse)
    Continental AG, Berlin
Detailsuche

Nur die Bedienoberfläche des Geräts soll fortbestehen. Die bisher als sPlay bezeichnete Oberfläche will der Hersteller als Else Intuition an andere Hersteller lizenzieren. Es ist allerdings fraglich, ob dieses Vorhaben mehr Erfolg bringt als der Versuch, mit dem First Else auf den Markt zu gehen. Interessierte Lizenznehmer hat das Unternehmen jedenfalls noch nicht vorzuweisen.

  • First Else
  • First Else
  • First Else
  • First Else
  • First Else
First Else

Das First Else ist auf eine effiziente Einhandbedienung hin getrimmt, es wird vor allem über einen Touchscreen mit dem Daumen bedient. Alle wesentlichen Funktionen verbergen sich hinter einem fächerförmig angeordneten Menü, mit einem Fingerwisch öffnet sich die betreffende Unterkategorie mit den wesentlichen Daten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


meinewenigkeit 01. Aug 2010

es baut auf einer weiterentwicklung von webOS auf müsst mal für den namen etwas googeln

SoGesehen 02. Jul 2010

Warum? Weil es nicht apple-klicki-bunti ist? Ein Telefon allein mit einer Hand bzw. sogar...

Blair 01. Jul 2010

Es gab afaik mal ein Projekt im Rahmen eines Firefox-Wettbewerbs, das so ähnlich aussah...

blablabla 30. Jun 2010

Ich hab das Konzept gesehen und musste direkt an WebOS denken. Das Palm Betriebssystem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ohne Kreditrahmen
Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal

Enttäuscht von Blizzards Pay-to-Win-Diablo? Diese aktuellen Rollenspiele für Mobile und PC sind die besseren Alternativen.
Von Rainer Sigl

Ohne Kreditrahmen: Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal
Artikel
  1. Aya Neo Next 2: Mit Trackpads und Intels Arc-GPU gegen das Steam Deck
    Aya Neo Next 2
    Mit Trackpads und Intels Arc-GPU gegen das Steam Deck

    Der Aya Neo Next 2 ist mit Trackpads im Stil des Steam Deck ausgestattet. Allerdings soll er mit dedizierter GPU wesentlich schneller sein.

  2. TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
    TADF Technologie
    Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

    Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

  3. Elektra Trainer: Elektroflugzeug aus Bayern fliegt zum ersten Mal
    Elektra Trainer
    Elektroflugzeug aus Bayern fliegt zum ersten Mal

    Der Elektra Trainer ist eines der wenigen elektrischen Flugzeuge für zwei Personen. Den Jungfernflug absolvierte der Pilot aber solo.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Sony PS5-Controller 56,90€ • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /