Abo
  • Services:
Anzeige
Spieletest Singularity: Kalter Krieg mit Zeitreisen und Mutanten

Zeitsprünge nach Plan

Die Wechsel zwischen den Zeitebenen sind gelungen: Ein eben noch heruntergekommener Schulgang ist plötzlich wieder mit Kindern gefüllt, ein zerstörtes und düsteres Labor leuchtet auf einmal frisch und bunt. Auch die Gegnertypen ändern sich - einfache Mutanten und russische Soldaten auf der einen, Elitetruppen auf der anderen Zeitebene. Neben dem Zeitmanipulationsgerät sorgen Pistolen, Maschinengewehre, aber auch eine Gravity Gun für Abwechslung.

Anzeige

Was sich zunächst anhört wie komplette spielerische Freiheit, ist im tatsächlichen Spielablauf arg eingeschränkt: Zeitmanipulationen sind nicht beliebig, sondern immer nur an vorbestimmten Stellen möglich. Darüber hinaus ist Singularity nahezu komplett linear; wenn eine Tür oder ein Gang nicht benutzt werden soll, sind sie verschlossen oder zugestellt. Überhaupt setzt Raven auf alte Tugenden: Medipacks und Munition einsammeln, Schritt für Schritt neue Bereiche freischalten - das Spielprinzip wirkt je nach Sichtweise entweder klassisch oder altbacken.

  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
  • Singularity - Egoshooter von Raven/Activision
Singularity - Egoshooter von Raven/Activision

Technisch überzeugt das Spiel - mit Einschränkungen: Die Schauplätze sind oft fantasievoll gestaltet, strotzen vor Details und erinnern immer wieder angenehm an Bioshock 2. Von Zeit zu Zeit sind die Texturen nicht so überzeugend wie gewünscht und die prinzipiell sehr gute deutsche Sprachausgabe übertreibt es mit dem aufgesetzt wirkenden russischen Akzent.

Der Egoshooter bietet Einzel- und Mehrspielermodi. Im Mehrspielermodus von Singularity kämpfen die Spieler als Soldaten oder Monster um Territorien.

Singularity ist für Xbox 360, Playstation 3 und PC erhältlich und kostet etwa 60 Euro. Das Spiel hat von der USK keine Jugendfreigabe erhalten.

Fazit

Traditionelle Shooter-Kost mit ein paar netten Ideen - nicht mehr, aber auch nicht weniger hat Singularity zu bieten. Das Spiel präsentiert sich unkompliziert und linear, setzt auf bewährte Tugenden des Genres und legt mehr Wert auf schnelles Vorwärtskommen als auf Tiefgang. Innovationen fehlen hier ebenso wie große spielerische Freiheit, überdurchschnittliche Unterhaltung wird dennoch geboten. Wer mal wieder Lust auf ein Spiel in bester id-Tradition hat, dürfte mit Singularity sehr kurzweilige acht Stunden verbringen.

 Spieletest Singularity: Kalter Krieg mit Zeitreisen und Mutanten

eye home zur Startseite
Foxxii 05. Jul 2010

Guten Tag zusammen, kann es sein das der Multiplayer Mode schon gestorben ist oder bin...

der andere Rofl 02. Jul 2010

Duke Nukkem!!! ER WIRD KOMMEN!!!

Vincent-VEC 01. Jul 2010

Du hältst alle außer Dich selbst für dumm, oder? Realitätsverweigerer. PullMulll hat...

Rulf 01. Jul 2010

genau...maccies dürfen nun auch mitspielen...hört sich zwar komisch an, ist aber so... ;)

Prypjat 01. Jul 2010

Doch! Bloodpatch. Und der kommt mit Sicherheit.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Gaggenau
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Arrow Central Europe GmbH, München, Neu-Isenburg, Stuttgart
  4. Voith Turbo H+L Hydraulic GmbH & Co. KG, Rutesheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 33,99€ - Release 29.08.
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  2. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  3. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  4. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  5. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  6. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  7. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  8. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  9. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor

  10. Linksys WRT32X

    Gaming-Router soll Ping um bis zu 77 Prozent reduzieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Mal ein paar persönliche Fahrprofil...

    thinksimple | 17:30

  2. Re: Der konkrete Verstoß

    smirg0l | 17:29

  3. Re: 300gb Junge Junge

    ArcherV | 17:28

  4. Re: Erstes Mod: Verbrennungsmotor

    ChMu | 17:28

  5. davon erfahre ich jetzt?

    triplekiller | 17:27


  1. 17:08

  2. 17:00

  3. 16:55

  4. 16:38

  5. 16:08

  6. 15:54

  7. 14:51

  8. 14:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel