Abo
  • Services:

Displaytastatur

Details zur Optimus Popularis

Das russische Designstudio Art Lebedev hat einige Details zur neuen Tastatur Optimus Popularis veröffentlicht. Die Tasten sind mit kleinen Bildschirmen bestückt. Auch ein breiter Zusatzbildschirm fand noch Platz.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Optimus Popularis soll kompakter und flacher sein als das alte Tastaturmodell Optimus Maximus. Die Tasten sind mit farbigen Displays ausgerüstet - auf teure OLEDs verzichtet der Hersteller diesmal.

  • Art Lebedev Optimus Popularis
Art Lebedev Optimus Popularis
Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, München (Osten)
  2. Comp-Pro Systemhaus GmbH, Bremen, Oldenburg, Drakenburg

Jede Taste, auch die Leertaste, besitzt nun reichlich Bildschirmplatz. Zwischen der Ziffernreihe und den Funktionstasten fand sich noch Platz für einen breiten, durchgehenden Bildschirm. Er kann zum Beispiel Wetterdaten, Börsenkurse, eingehende E-Mails, die Prozessorauslastung und Ähnliches anzeigen.

Die Optimus Popularis ist deutlich flacher als die bisherige Maximus ausgelegt. Auf einen Ziffernblock verzichtete der Hersteller und platzierte einen auffälligen FN-Knopf ohne Bildschirm am unteren Rand, über den Doppelbelegungen von Tasten abrufbar sind.

Wann die Popularis auf den Markt kommen soll, teilte Art Lebedev nicht mit. Als grobes Erscheinungsdatum wird Ende 2010 oder Anfang 2011 und ein Preis von unter 1.000 US-Dollar genannt. Die Optimus Maximus kostet hingegen rund 1.670 Euro mit 113 OLED-Tasten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

ThadMiller 01. Jul 2010

Doch noch ein Beitrag auf den es sich lohnt zu antworten. Danke dafür. Im Prinzip sind...

LOLHEHE 30. Jun 2010

Fakt ist: wenn man eine Tastatur perfekt beherrscht, muss man nicht mehr auf die Tasten...

Chwarg 30. Jun 2010

Guck mal beim bunten Auktionsriesen - da kannste die große bestellen. Nötiges Kleingeld...

Glueckspilz 30. Jun 2010

Da haste Pech gehabt. Ich hab schon alle 5 gekauft.

Treadmill 30. Jun 2010

Ist der denn auch angebissen?


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /