Abo
  • Services:
Anzeige

Bootloader

Syslinux als Version 4.00 erschienen

Der Bootloader Syslinux ist in Version 4.00 veröffentlicht worden. Wesentliche Teile von Syslinux wurden mit der Programmiersprache C neu geschrieben.

Mit zahlreichen großen und kleinen Verbesserungen hat das Syslinux-Entwicklerteam die Version 4.00 freigegeben. Der große Sprung in der Versionsummerierung beruht darauf, dass umfangreiche Teile des ursprünglichen Assembler-Quellcodes mit der Programmiersprache C neu geschrieben wurden. Der Extlinux-Bootloader für Ext-Dateisysteme ist nun integriert und verwendet den gleichen Loader ldlinux.sys wie Syslinux, die Version für Windows.

Anzeige

Zusätzlich kommt Extlinux auch mit den Dateisystemen Ext4 und Btrfs klar. Syslinux unterstützt ab dieser Version auch mit GPT partitionierte Festplatten bis zu einer Größe von 2 TByte. GPT-Partitionen können dabei entweder über den Index, das Label oder die GUID gestartet werden.

Auch mit dem Bootloader Grub kommt Syslinux zurecht, dessen Stage2-Datei per Chainloader gestartet werden kann. Mit dem neuen Memdiskfind-Werkzeug lassen sich Disketten- oder ISO-Images über den Physical-System-RAM-Treiber eines Linux-Kernels starten und damit die Speicherkapazität der zu ladenden Images erhöhen.

Das Menüsystem unterstützt ab jetzt mit ADV das Speichern von Selektionen beim Booten. Über den Append-Parameter kann beim erneuten Laden einer Config-Datei ein neues aktuelles Verzeichnis gesetzt werden. Zusätzlich kann eine Hilfedatei nun über den gesamten Bildschirm angezeigt werden. Über den Menu-Immediate-Parameter werden Hotkeys sofort aktiviert - ohne anschließendes Drücken der Enter-Taste.

Eine komplette Liste aller Änderungen haben die Entwickler in den Wiki-Seiten des Projekts abgelegt, der Quellcode ist über kernel.org erhältlich.


eye home zur Startseite
Foo Bar 10. Jul 2010

Vom USB-Stick, aber das BIOS unterstuetzt USB-Booting nicht. Deswegen muss ich immer eine...

Der Kaiser! 30. Jun 2010

Ich glaube nicht. Du könntest dir ein Skript schreiben, das dir zu einer bestimmten Zeit...

nicht_Du 30. Jun 2010

Damn small linux, welches man auch auf dingern installieren kann, welche nur c.a. 50mb...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pneuhage Management GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Schwachstelle Sender/Empfänger Reichweite?

    Hotohori | 20:52

  2. Re: Akku ist nicht vorne

    zonk | 20:50

  3. Re: Leider etwas zu spät gemerkt

    bombinho | 20:50

  4. Re: Kosten ...

    Ovaron | 20:45

  5. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    nicoledos | 20:45


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel