Abo
  • Services:

Virtualisierung

Virtualbox 3.2.6 behebt Fehler bei 64-Bit-Gästen

Mit einem Maintenance-Release hat Oracle die Virtualisierungssoftware Virtualbox auf Version 3.2.6 aktualisiert. Vor allem Probleme mit 64-Bit-Gastsystemen wurden repariert.

Artikel veröffentlicht am ,
Virtualisierung: Virtualbox 3.2.6 behebt Fehler bei 64-Bit-Gästen

Mit insgesamt fast 50 Änderungen hat Oracle das dritte Maintenance-Release der Virtualisierungssoftware Virtualbox 3.2 mit der Versionsnummer 3.2.6 veröffentlicht. Die Entwickler haben vor allem Fehler bei der Verwendung von 64-Bit-Gastsystemen in 32-Bit-Wirten beseitigt.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Polytec GmbH, Waldbronn

Auch an der Benutzeroberfläche wurden Reparaturen vorgenommen: Ab jetzt können mehrere VRDP-Verbindungen konfiguriert werden. Zusätzlich wurden im Netzwerkmodul Fehler, die möglicherweise Speicherlecks verursachen konnten, repariert und die Unterstützung von 16 KByte großen Jumbo-Frames wurde eingebaut.

Eine vollständige Liste aller Änderungen haben die Entwickler in einem Changelog zusammengetragen. Die aktuelle Version ist als Download über die Webseite virtualbox.org erhältlich. Virtualbox gibt es in Versionen für Windows ab XP in 32- und 64-Bit-Versionen, für Mac OS X, Linux und Solaris in 32- und 64-Bit-Varianten. Der Sourcecode der OSE-Version steht dort ebenfalls zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

dddsafff 22. Jul 2010

anyway, ich probiers schnell aus.

dddsafff 22. Jul 2010

Naja, dann sind deine Gäste aber nach 64 davon klinisch tot...

DEM 06. Jul 2010

Und solange das System die VT Technologie unterstützt, sollte dies kein Problem darstellen.

GG 01. Jul 2010

ich glaube, du hast mich falsch verstanden... ... kann ich das unter Bootcamp...

SFNr1 30. Jun 2010

Wie ich in nem andrem Thread schon schrieb: Server2008R2 als Test-VM. Das braucht 64bit...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /