Abo
  • IT-Karriere:

Virtualisierung

Virtualbox 3.2.6 behebt Fehler bei 64-Bit-Gästen

Mit einem Maintenance-Release hat Oracle die Virtualisierungssoftware Virtualbox auf Version 3.2.6 aktualisiert. Vor allem Probleme mit 64-Bit-Gastsystemen wurden repariert.

Artikel veröffentlicht am ,
Virtualisierung: Virtualbox 3.2.6 behebt Fehler bei 64-Bit-Gästen

Mit insgesamt fast 50 Änderungen hat Oracle das dritte Maintenance-Release der Virtualisierungssoftware Virtualbox 3.2 mit der Versionsnummer 3.2.6 veröffentlicht. Die Entwickler haben vor allem Fehler bei der Verwendung von 64-Bit-Gastsystemen in 32-Bit-Wirten beseitigt.

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr, Magdeburg

Auch an der Benutzeroberfläche wurden Reparaturen vorgenommen: Ab jetzt können mehrere VRDP-Verbindungen konfiguriert werden. Zusätzlich wurden im Netzwerkmodul Fehler, die möglicherweise Speicherlecks verursachen konnten, repariert und die Unterstützung von 16 KByte großen Jumbo-Frames wurde eingebaut.

Eine vollständige Liste aller Änderungen haben die Entwickler in einem Changelog zusammengetragen. Die aktuelle Version ist als Download über die Webseite virtualbox.org erhältlich. Virtualbox gibt es in Versionen für Windows ab XP in 32- und 64-Bit-Versionen, für Mac OS X, Linux und Solaris in 32- und 64-Bit-Varianten. Der Sourcecode der OSE-Version steht dort ebenfalls zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...
  2. 699,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...

dddsafff 22. Jul 2010

anyway, ich probiers schnell aus.

dddsafff 22. Jul 2010

Naja, dann sind deine Gäste aber nach 64 davon klinisch tot...

DEM 06. Jul 2010

Und solange das System die VT Technologie unterstützt, sollte dies kein Problem darstellen.

GG 01. Jul 2010

ich glaube, du hast mich falsch verstanden... ... kann ich das unter Bootcamp...

SFNr1 30. Jun 2010

Wie ich in nem andrem Thread schon schrieb: Server2008R2 als Test-VM. Das braucht 64bit...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /