HTC Hero

Upgrade auf Android 2.1 ist da

Besitzer eines HTC Hero erhalten ein Upgrade auf Android 2.1. Das versprochene Upgrade auf Android 2.0 wurde übersprungen, wie bereits Android 1.6.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC Hero: Upgrade auf Android 2.1 ist da

Android 2.1 kommt mit verbessertem Webbrowser und einigen optischen Veränderungen. Unter anderem werden nun animierte Hintergrundbilder unterstützt. Android 2.1 war im Januar 2010 vorgestellt worden. Das aktuelle Android 2.2 gibt es für das Hero hingegen nicht.

Bereits im Oktober 2009 hatte HTC für das Hero ein Upgrade auf Android 2.0 versprochen, das allerdings nie erschien. Auch Android 1.6 wurde übersprungen, so dass das Gerät noch mit Android 1.5 läuft. Das Upgrade auf Android 2.1 soll für Besitzer des Hero in den kommenden Tagen aufgespielt werden, heißt es von HTC.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bb 12. Jul 2010

Stimmt, geht nur wenn das Datum auf 2011 gestellt wird, vorher tut sich nichts. Sehr...

bash 01. Jul 2010

Danke für den tipp! hat super gefunzt! ;)

wolke 30. Jun 2010

hab kein Backup gemacht, alles wieder da. Funzt wirklich gut, alle Achtung.

makro 29. Jun 2010

http://meego.com/ ?

asdfgh 29. Jun 2010

Zudem das mal totaler Quatsch wäre - da ja 2.0 nur 1 Monat die neueste Version war und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Amazon: Alexa wacht über Waschmaschinen und laufenden Wasserhahn
    Amazon
    Alexa wacht über Waschmaschinen und laufenden Wasserhahn

    Alexa kann hierzulande eine Waschmaschine oder einen Wasserhahn belauschen und Bescheid geben, wenn etwa die Wäsche fertig ist.

  2. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  3. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /