• IT-Karriere:
  • Services:

Content-Management-Systeme

Typo3 4.4 auch für Einsteiger optimiert

Das CMS Typo3 ist in der aktuellen Version 4.4 auf die Bedürfnisse von Einsteigern optimiert worden. Mit einem neuen Installer und einer überarbeiteten Version des Handbuchs soll das CMS innerhalb von fünf Minuten einsatzfähig sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Content-Management-Systeme: Typo3 4.4 auch für Einsteiger optimiert

Für die vereinfachte Einrichtung von Typo3 4.4 haben die Entwickler den neuen 1-2-3-Installer beigefügt. Dort wurden veraltete Optionen entfernt und einige neue hinzugefügt, etwa die Möglichkeit, das Datenbank-Backend zu bestimmen. Mit dem sogenannten Introduction Package sollen Anwender per Assistent aus einer Vorlage mit wenigen Klicks eine Webseite erstellen können.

  • Typo3 4.4
  • Typo3 4.4
  • Typo3 4.4
  • Typo3 4.4
Typo3 4.4
Stellenmarkt
  1. AKAFÖ ? Akademisches Förderungswerk, AöR, Bochum
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim

Darüber hinaus hat das Typo3-Team auch die Geschwindigkeit des CMS optimiert: Statt einzelner Icons werden Symbolsammlungen in Form von sechs Sprite-Bildern geladen. Damit sollen sich die Anfragen an das Backend um 90 Prozent verringert haben. Mit der Zusammenfassung von CSS-Code wurde Typo3 optimiert.

Die aktuelle Version unterstützt HTML5. Einmal aktiviert, können auch Webseiten mit HTML5-Elementen über das Frontend erstellt werden. In einem ersten Schritt bei der Integration von ExtJS wurde der integrierte Editor HTMLarea auf das Javascript-Framework portiert.

Bei einem Update auf die neue Version müssen Benutzer statischer Vorlagen das externe Modul "statictemplate" nachrüsten. Zusätzlich wurde das veraltete "backend_old" komplett entfernt, ebenso wie die Unterstützung der Bibliothek GDlib 1.x.

Die komplette Liste aller Änderungen haben die Entwickler in ausführlichen Release-Notes auf der Webseite veröffentlicht. Dort steht auch die aktuelle Version zum Download zur Verfügung. Die Veröffentlichung der nächsten Version 4.5 ist für Dezember 2010 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

C²D 24. Aug 2010

Hi , ich find den Anbieter http://www.domain-hosting.de/ sehr gut. Die bieten top Service...

Detlef Schäbel 07. Jul 2010

Das Entwicklertemplate if20 wurde für TYPO3 4.4 angepasst und kann in der Version 1.2 von...

Typo3-TYPO3-Nutzer 01. Jul 2010

Als Journalist, Seitenbetreiber und Benutzer von TYPO3/Typo3 würde ich gerne die Sicht...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    •  /