Abo
  • Services:

In-Vehicle-Infotainment

Bosch setzt Linux in Autos ein

Automobilzulieferer Robert Bosch Car Multimedia hat den Embedded-Spezialist Montavista beauftragt, Linux-basierte Softwaresysteme zu entwickeln. Zunächst soll ein Linux-System für Multimediageräte in Automobilen entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,
In-Vehicle-Infotainment: Bosch setzt Linux in Autos ein

Montavista geht eine mehrjährige Kooperation mit Robert Bosch Car Multimedia ein, um Softwaresysteme für den Zulieferer automobiler Multimediageräte zu entwickeln. Das Unternehmen aus Santa Clara im US-Bundesstaat Kalifornien hat sich darauf spezialisiert, Linux-Systeme auf Embedded-Geräte zu portieren. Montavista bietet unter anderem die kommerzielle Linux-Distribution Montavista Linux, die für Prozessoren wie ARMs Cortex-A9 optimiert wurde.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Die Zusammenarbeit soll auf mehrere Jahre ausgelegt sein. Die in Hildesheim ansässige Robert Bosch Car Multimedia GmbH hat Montavista zunächst mit der Entwicklung eines Linux-basierten In-Vehicle-Infotainment-Systems (IVI) für seine Car-Multimedia-Systeme beauftragt.

Laut Michael Bolle, Vizepräsident bei Bosch, sollen bei der Wahl von Linux auch die hohen Entwicklungskosten bei proprietären Systemen eine Rolle gespielt haben.

Beide Unternehmen sind Mitglieder in der Genivi-Allianz, die sich im März 2009 zusammengeschlossen hat, um die Kooperation zwischen Hardwareherstellern und Softwareentwicklern im Bereich automobiler Unterhaltungselektronik zu verbessern. Zu den Gründungsmitgliedern gehören unter anderem BMW, Intel und ARM.



Anzeige
Hardware-Angebote

poijhoi 30. Jun 2010

und was hat nun euer sinnloses geschwafel mit der car media portierung von linux als ARM...

d3wd 29. Jun 2010

Man kann auch Kippschalter sagen, was weiß ich, hab meinen verloren. ~d3wd

d3wd 29. Jun 2010

Einhängen und Aushängen. Aber ja keinen Abhängen!? xD MS macht Handkäse. ~d3wd

d3wd 29. Jun 2010

Wie sollte das ablaufen?! Windows ist das OS mit den "Phänomenen". ~d3wd

Hanslk 29. Jun 2010

Die Bootzeiten sind ein echtes Problem, daher wird häufig auch dein Infotainment System...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

    •  /