Abo
  • Services:

In-Vehicle-Infotainment

Bosch setzt Linux in Autos ein

Automobilzulieferer Robert Bosch Car Multimedia hat den Embedded-Spezialist Montavista beauftragt, Linux-basierte Softwaresysteme zu entwickeln. Zunächst soll ein Linux-System für Multimediageräte in Automobilen entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,
In-Vehicle-Infotainment: Bosch setzt Linux in Autos ein

Montavista geht eine mehrjährige Kooperation mit Robert Bosch Car Multimedia ein, um Softwaresysteme für den Zulieferer automobiler Multimediageräte zu entwickeln. Das Unternehmen aus Santa Clara im US-Bundesstaat Kalifornien hat sich darauf spezialisiert, Linux-Systeme auf Embedded-Geräte zu portieren. Montavista bietet unter anderem die kommerzielle Linux-Distribution Montavista Linux, die für Prozessoren wie ARMs Cortex-A9 optimiert wurde.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Bayreuth
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach

Die Zusammenarbeit soll auf mehrere Jahre ausgelegt sein. Die in Hildesheim ansässige Robert Bosch Car Multimedia GmbH hat Montavista zunächst mit der Entwicklung eines Linux-basierten In-Vehicle-Infotainment-Systems (IVI) für seine Car-Multimedia-Systeme beauftragt.

Laut Michael Bolle, Vizepräsident bei Bosch, sollen bei der Wahl von Linux auch die hohen Entwicklungskosten bei proprietären Systemen eine Rolle gespielt haben.

Beide Unternehmen sind Mitglieder in der Genivi-Allianz, die sich im März 2009 zusammengeschlossen hat, um die Kooperation zwischen Hardwareherstellern und Softwareentwicklern im Bereich automobiler Unterhaltungselektronik zu verbessern. Zu den Gründungsmitgliedern gehören unter anderem BMW, Intel und ARM.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

poijhoi 30. Jun 2010

und was hat nun euer sinnloses geschwafel mit der car media portierung von linux als ARM...

d3wd 29. Jun 2010

Man kann auch Kippschalter sagen, was weiß ich, hab meinen verloren. ~d3wd

d3wd 29. Jun 2010

Einhängen und Aushängen. Aber ja keinen Abhängen!? xD MS macht Handkäse. ~d3wd

d3wd 29. Jun 2010

Wie sollte das ablaufen?! Windows ist das OS mit den "Phänomenen". ~d3wd

Hanslk 29. Jun 2010

Die Bootzeiten sind ein echtes Problem, daher wird häufig auch dein Infotainment System...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /