Abo
  • Services:

Übertakten

Palm Pre und Pre Plus laufen mit 1 GHz

Mit einem experimentellen Linux-Kernel können die Prozessoren in den WebOS-Smartphones Palm Pre und Pre Plus auf 1 GHz übertaktet werden. Bislang lag die Obergrenze beim Übertakten der Prozessoren der beiden Smartphones bei 800 MHz.

Artikel veröffentlicht am ,
Übertakten: Palm Pre und Pre Plus laufen mit 1 GHz

Den 1-GHz-Takt gibt es auf dem Pre und Pre Plus durch Installation von Govnah 0.5.0 sowie dem Kernel F105 Thunderchief. Govnah ist eine Software, um die Taktrate des Kernels zu verändern und die Prozessortemperatur zu überwachen. Erst nach Installation des Kernels F105 Thunderchief erlaubt Govnah die Einstellung einer Taktrate von 1 GHz.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg, Martinsried bei München

Sowohl Govnah als auch der Kernel können mittels Preware installiert werden. Während die aktuelle Version von Govnah im regulären Feed von WebOS Internals gelistet ist, gibt es den F105-Thunderchief-Kernel ausschließlich im Testing-Feed von WebOS Internals. Dieser muss manuell in Preware nachgetragen werden, um den Kernel aufspielen zu können.

Der Entwickler des F105-Thunderchief-Kernels weist ausdrücklich darauf hin, dass sich der Kernel im Alphastadium befindet und die Verwendung des Kernels ein WebOS-Gerät unbrauchbar machen kann. Das Hochtakten auf 1 GHz wirkt sich zudem negativ auf die Akkulaufzeit des Smartphones aus.

Mit der Version 0.5.0 von Govnah steht die Software nun auch für den Palm Pixi Plus zur Verfügung. Allerdings wird es dafür auf absehbare Zeit keine Möglichkeit geben, den Pixi-Plus-Prozessor zu übertakten, wie die Macher von WebOS Internals betonen. Für den Pre und Pre Plus gibt es von WebOS Internals den UberKernel, um den Prozessor mit einer Taktrate von maximal 800 MHz zu betreiben. Der ARM-Prozessor im Pre und Pre Plus arbeitet mit einer Taktrate von 500 MHz, ist aber eigentlich für den Einsatz von 600 MHz ausgelegt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 164,90€

iKnow 30. Jun 2010

LOL... VIER TAGE?!?! Mensch das issen Smartfön. Kein Feature-Handy. Da tickert ein...

Frank2505 29. Jun 2010

Irgendwie kann ich die geänderten Einstellungen nicht übernehmen ... Wenn ich ein anderes...

wef 29. Jun 2010

ein Linux für Symbian-Smartphones basteln, statt Möchtegern-iPhones zu übertakten! :) Ich...

fof 29. Jun 2010

Damit auch wirklich JEDER weiß, wie es NICHT geht, ... ;o)

Lloyd 29. Jun 2010

Naja im Gegensatz zu manch anderen Systemen kann dort jedes App MT... und wenn mich nicht...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /