• IT-Karriere:
  • Services:

Kindle

Amazon-E-Books nun auch für Android-Geräte

Amazon hat wie versprochen eine Kindle-App für Android OS veröffentlicht. Damit können die im Kindle-Store gekauften elektronischen Bücher auf einer weiteren Plattform gelesen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Kindle: Amazon-E-Books nun auch für Android-Geräte

Die Software Kindle for Android ermöglicht das Stöbern im Kindle Store, der mittlerweile 620.000 meist englischsprachige Bücher enthält. Kindle for Android synchronisiert sich über eine Internetverbindung mit Amazon.com, um bereits gekaufte E-Books herunterzuladen und deren letzte Lesepositionen auch online zu hinterlegen. So kann dann zum Weiterlesen nahtlos zwischen Amazons Geräten Kindle und Kindle DX sowie PC, Mac, Blackberry, iPad, iPhone, iPod touch und etwa Android-Smartphones gewechselt werden.

  • Kindle for Android auf einem Motorola Droid
  • Kindle for Android auf einem Motorola Droid
Kindle for Android auf einem Motorola Droid
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Braunschweig, München, Wolfsburg
  2. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen

Auf anderen Kindle-Plattformen geschriebene Anmerkungen können auf Android-Geräten gelesen werden, lassen sich damit aber noch nicht verfassen. Noch fehlen der Kindle-App für Android zudem einige Funktionen, wie etwa eine Volltextsuche. Sie sollen in neuen Versionen der Software folgen, ebenso wie der Erwerb von Büchern direkt aus der App heraus. Diese Funktion wird auf Apples mobilen Geräten auch weiterhin fehlen, denn Apple würde an solchen In-App-Bücherverkäufen mitverdienen wollen. Ob und ab wann die Wiedergabe von in E-Books eingebetteten Audio- und Videoschnipseln auf Android-Geräten unterstützt wird, kündigte Amazon noch nicht an.

Kindle for Android setzt ein Android OS ab Version 1.6 voraus und steht kostenlos im Android Market zum Download zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

DerAndere 29. Jun 2010

Kann man in Österreich Bücher kaufen? Wenn ja, wie?


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

    •  /