Abo
  • IT-Karriere:

Eee Keyboard PC im Test

Couch-Surfen mit viel Licht und Schatten

Mit über einem Jahr Verspätung ist Asus' ehrgeiziges Design für einen Wohnzimmercomputer nun erhältlich. Der Eee Keyboard PC will Chatmaschine, digitaler Unterhalter und drahtloser Zuspieler für den Fernseher zugleich sein. Die Software ist gelungen, die Hardware aber hoffnungslos überfordert.

Artikel veröffentlicht am ,
Eee Keyboard PC im Test: Couch-Surfen mit viel Licht und Schatten

C64-Klon, Apple-Abklatsch, eierlegende Wollmilchsau - der Eee Keyboard PC wurde während der langen Wartezeit auf seine Markteinführung mit vielen Namen bedacht. Das geht allen Geräten so, deren ungewöhnliches Äußeres gepaart mit neuen Funktionen die Frage aufwirft: Wozu soll das gut sein?

Dabei sind die Tastaturcomputer nicht neu, sie sind nur längst aus der Mode gekommen. Der Commodore 64 wurde ab 1982 mit rund 30 Millionen verkauften Exemplaren zum erfolgreichsten Heimcomputer aller Zeiten. Statt auf dem Schreibtisch, soll Asus' neues Gerät aber eher auf dem Couchtisch liegen - oder gleich auf dem Schoß des Benutzers.

Der heimische Fernseher kann dabei als Monitor dienen, Kabelgewirr gibt es nicht. Sämtliche PC-Hardware samt Akku steckt in der Tastatur, Bild und Ton werden über eine Ultra-Wideband-Verbindung an den Fernseher gefunkt. Der Empfänger mit HDMI-Ausgang wird mitgeliefert. "Wireless HDMI" nennt Asus das nicht, es handelt sich um eine proprietäre Lösung, die aber recht gut funktioniert.

Da er die Marke "Eee" im Namen führt, ist der Wohnzimmercomputer auch mit Netbook-Hardware bestückt - und zwar mit der von vor zwei Jahren. Ein Atom N270 (1,6 GHz), 1 GByte RAM und eine 16 GByte kleine SSD stecken unter der Alu-Oberschale.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Hamburg
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn

Das 5-Zoll-Display auf der rechten Seite des Geräts dient entweder als einziger Monitor oder in Verbindung mit einem Fernseher als Touchpad und Fernsteuerung für Windows-Anwendungen. Für dieses Display hat Asus eine eigene Oberfläche entworfen, die sich an der intuitiven Bedienung moderner Smartphones orientiert.

Ziemlich viele neue Ideen paaren sich also im Eee Keyboard PC. Ein solches Konzept, das für den unterhaltsamen Einsatz vorgesehen ist, geht nur auf, wenn Hard- und Software gut zusammenspielen. Wir haben ein von Asus gestelltes Serienmodell des Rechners getestet, der so für 549 seit kurzem ausgeliefert wird.

Schickes Design und wenige Schnittstellen 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. 334,00€
  4. 83,90€

coriandreas 03. Aug 2011

...Ne, ich bin kein ASUS-Mitarbeiter;-) Erstmal dachte ich: Nur fürs Texten (Word...

Omnomnom 06. Jul 2010

hört mal endlich auf alles mit dem iPad / iPod zu vergleichen... vor allem dann, wenn...

dumdideidum 01. Jul 2010

Innovativ? .. haste die das Ding mal angschaut? ...der Bildschirm ist hochkannt verbaut...

bandbrei 30. Jun 2010

0:18 im Video triffts recht genau...

dumdideidum 30. Jun 2010

Dieses Ding ist absolut fail...und die Argument dafür sind iwie keine...ja wireless hdmi...


Folgen Sie uns
       


Proglove Scanhandschuh ausprobiert

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

Proglove Scanhandschuh ausprobiert Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    •  /