Abo
  • Services:
Anzeige
Firmware: Update-Reigen bei Panasonic-Kameras

Firmware

Update-Reigen bei Panasonic-Kameras

Panasonic hat eine Reihe von Firmwareupdates für Kompakt- und Bridgekameras vorgestellt. Betroffen sind die Modelle Lumix DMC-TZ10, DMC-TZ9, DMC-TZ8 und DMC-FT2.

Nach dem Update auf Firmwareversion 1.1 sollen die Kameras mit den Unterwasserblitzen Inon S-2000, D-2000 und Z-240 zusammenarbeiten. Bei der TZ10 soll außerdem die Kamerasoftware insgesamt stabiler laufen, teilte Panasonic mit.

Anzeige

Die drei Inon-Unterwasserblitze unterscheiden sich durch ihre Abstrahlwinkel und ihre Leitzahlen voneinander. Der Inon Z-240 erreicht Leitzahl 24 und deckt einen Winkel von 100 Grad ab. Mit einem zusätzlichen Diffusor sind 110 Grad möglich. Der Blitz soll in 1,6 Sekunden wieder schussbereit sein.

Der Inon D-2000 arbeitet mit LEDs und erreicht eine Helligkeit von 180 Lumen und eine Leitzahl von 20. Die Ladezeit zwischen zwei Blitzen liegt bei 1,8 Sekunden. Beim S-2000 handelt es sich um eine verkleinerte Ausgabe des D-2000. Er soll innerhalb von 1,6 Sekunden nach Auslösung wieder aufnahmebereit sein.

Die Panasonic Lumix DMC-TZ10 ist eine Kompaktkamera mit 12fach-Zoom, die Fotos mit 12 Megapixeln und Videos mit 720p aufnimmt. Ein eingebautes GPS zeichnet den Aufnahmestandort auf. Die DMC-TZ8 arbeitet ohne AVCHD und GPS und ist mit einem etwas kleineren Display (2,7 Zoll) ausgerüstet. Die Lumix DMC-FT2 ist hingegen eine robuste Digitalkamera, die Stürze aus größeren Höhen verträgt, zum Tauchen mitgenommen werden kann und bis minus 10 Grad frostsicher ist.

Das Firmwareupdate lässt sich von Panasonic herunterladen und selbst installieren. Dazu ist ein voller Akku sowie eine leere Speicherkarte erforderlich. Das genaue Prozedere erläutert die Panasonic-Service-Seite.


eye home zur Startseite
jkö 29. Jun 2010

ka, welche richtlinie er meint, ich kenn nur die problematik, der dateigrößenbegrenzung...

hpbb 29. Jun 2010

mei, die kompakten haben ja e fast alle die gleiche/ähnliche sensorgröße. die tz10 zb hat...

kjbp 29. Jun 2010

das war auch das erste, was ich mich gefragt habe. war doch schon bei der tz7 so.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Essen, Mülheim, Wolfsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Was für ein Schwachsinn

    masel99 | 00:37

  2. Re: Bei einer Neuinstallation...

    RaZZE | 00:36

  3. Re: Linux?

    486dx4-160 | 00:11

  4. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Oktavian | 00:07

  5. Re: Austauschbarkeit bei Ultrabooks geht also doch!

    486dx4-160 | 00:07


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel