Abo
  • IT-Karriere:

Firmware

Update-Reigen bei Panasonic-Kameras

Panasonic hat eine Reihe von Firmwareupdates für Kompakt- und Bridgekameras vorgestellt. Betroffen sind die Modelle Lumix DMC-TZ10, DMC-TZ9, DMC-TZ8 und DMC-FT2.

Artikel veröffentlicht am ,
Firmware: Update-Reigen bei Panasonic-Kameras

Nach dem Update auf Firmwareversion 1.1 sollen die Kameras mit den Unterwasserblitzen Inon S-2000, D-2000 und Z-240 zusammenarbeiten. Bei der TZ10 soll außerdem die Kamerasoftware insgesamt stabiler laufen, teilte Panasonic mit.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. BWI GmbH, Münster

Die drei Inon-Unterwasserblitze unterscheiden sich durch ihre Abstrahlwinkel und ihre Leitzahlen voneinander. Der Inon Z-240 erreicht Leitzahl 24 und deckt einen Winkel von 100 Grad ab. Mit einem zusätzlichen Diffusor sind 110 Grad möglich. Der Blitz soll in 1,6 Sekunden wieder schussbereit sein.

Der Inon D-2000 arbeitet mit LEDs und erreicht eine Helligkeit von 180 Lumen und eine Leitzahl von 20. Die Ladezeit zwischen zwei Blitzen liegt bei 1,8 Sekunden. Beim S-2000 handelt es sich um eine verkleinerte Ausgabe des D-2000. Er soll innerhalb von 1,6 Sekunden nach Auslösung wieder aufnahmebereit sein.

Die Panasonic Lumix DMC-TZ10 ist eine Kompaktkamera mit 12fach-Zoom, die Fotos mit 12 Megapixeln und Videos mit 720p aufnimmt. Ein eingebautes GPS zeichnet den Aufnahmestandort auf. Die DMC-TZ8 arbeitet ohne AVCHD und GPS und ist mit einem etwas kleineren Display (2,7 Zoll) ausgerüstet. Die Lumix DMC-FT2 ist hingegen eine robuste Digitalkamera, die Stürze aus größeren Höhen verträgt, zum Tauchen mitgenommen werden kann und bis minus 10 Grad frostsicher ist.

Das Firmwareupdate lässt sich von Panasonic herunterladen und selbst installieren. Dazu ist ein voller Akku sowie eine leere Speicherkarte erforderlich. Das genaue Prozedere erläutert die Panasonic-Service-Seite.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 1,12€
  3. 3,74€
  4. 1,72€

jkö 29. Jun 2010

ka, welche richtlinie er meint, ich kenn nur die problematik, der dateigrößenbegrenzung...

hpbb 29. Jun 2010

mei, die kompakten haben ja e fast alle die gleiche/ähnliche sensorgröße. die tz10 zb hat...

kjbp 29. Jun 2010

das war auch das erste, was ich mich gefragt habe. war doch schon bei der tz7 so.


Folgen Sie uns
       


Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert

Alle möglichen Umlaute auf einer Tastatur: Wir haben Cherrys Europa-Tastatur ausprobiert.

Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /