Abo
  • Services:
Anzeige
Kyocera Mita: Scannen direkt auf das iPhone

Kyocera Mita

Scannen direkt auf das iPhone

Kyocera Mita hat eine iPhone-Anwendung vorgestellt, mit der Anwender ihre Dokumente direkt vom Multifunktionsgerät aus auf ihr iPhone scannen können. Außerdem wird das iPhone mit einer Druckfunktion ausgestattet.

Die iPhone-Anwendung Capture2go erkennt nach Herstellerangaben alle Taskalfa-Multifunktionsgeräte des Herstellers im Netzwerk. Außerdem können über die Oberfläche Scanparameter eingegeben sowie das Scannen und Drucken selbst vom iPhone aus gesteuert werden.

Anzeige

Die eingelesenen Bilder können auf dem iPhone angesehen, dort weiterverarbeitet oder per E-Mail verschickt werden. Nach Angaben von Kyocera Mita funktioniert die App auf Taskalfa-Multifunktionssystemen mit Hypas-Technik. Diese wird über ein "i" in der Typenbezeichnung kenntlich gemacht, etwa bei der Taskalfa-500ci-Serie.

In der neuen Version 2.0 wird auch das iPad von Apple sowie weitere Modelle von Kyocera Mita unterstützt. Kyoceras iPhone-Anwendung Capture2go ist kostenlos und wird über den App-Shop von Apple zum Download angeboten.


eye home zur Startseite
Brainfreeze 29. Jun 2010

Ich weiss. Aber wenn man täglich von mindestens einem Troll die erneute Bestätigung...

PatTheBaker 29. Jun 2010

Und weil du es nicht brauchst brauch es keiner? Bist du Kyocera-Kunde und nutzt deren MF...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Eschborn, Regensburg
  2. bielomatik Leuze GmbH & Co. KG, Neuffen
  3. ABB AG, Ladenburg
  4. Lufthansa Technik AG, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 4,99€
  3. 15,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Nur für Rechtshänder?

    quasides | 03:01

  2. Re: Hoffentlich läufts in 1080p auf Raven-Ridge

    LinuxMcBook | 02:49

  3. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    ArcherV | 02:43

  4. Liquid Metal???

    skyynet | 02:15

  5. Re: vom Autoschrauber zum Softwarepfuscher

    quasides | 01:59


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel