Abo
  • Services:
Anzeige

Youtube

Rumblefish lizenziert Indie-Musik

Der US-Lizenzdienstleister Rumblefish wird ab Dienstag Musikstücke aus seinem Repertoire zum Preis von 1,99 US-Dollar für die nicht kommerzielle Nutzung in Videos bei Youtube vermarkten.

Nutzer von Onlinevideoplattformen wie Googles Youtube können in Zukunft ihre privaten Videos legal mit Musikstücken synchronisieren. Der in Portland, US-Bundesstaat Oregon, ansässige Lizenzverwalter Rumblefish beginnt am Dienstag mit der Vermarktung von Musikstücken aus seinem Repertoire speziell für die Nutzung in nicht kommerziellen Videos. Durch den Erwerb einer legalen Lizenz müssen Videoamateure nicht mehr fürchten, von einem Plattenlabel wegen Urheberrechtsverletzung verklagt zu werden.

Anzeige

Rumblefish verfügt für diesen Zweck über einen Katalog von mehr als 35.000 Musikstücken. Darunter finden sich allerdings keine Stücke von Major-Labels, sondern vor allem Produktionen von Independent-Musikern aus mehr als 30 Ländern. Die Musikstücke stehen wahlweise in den Formaten MP3, AIFF oder WAV zum Download bereit.

Rumblefish-Gründer Paul Anthony erklärte anlässlich der Vorstellung des neuen Angebots: "Wir haben damit den durchschnittlichen Youtube-Nutzer im Blick und möchten so viele dieser Filmemacher wie möglich erreichen. Wir wollen unsere Musik so einfach nutzbar wie möglich machen und ihnen die beste Musik unter einer nicht kommerziellen Lizenz anbieten." Zu den von Rumblefish vertretenen Musikern gehören beispielsweise George Clinton & the P-Funk All Stars, Samantha Murphy und Ohmega Watts.

Für 1,99 US-Dollar erhalten die Käufer von Rumblefish per E-Mail eine Lizenz für ein Musikstück, das sie als Begleitmusik für ein eigenes Video einsetzen können. Solange die Nutzung nicht kommerziell ist, dürfen sie das Video auf beliebigen Onlinevideoplattformen hochladen. Die Lizenz gilt pro Musikstück und Video und erlaubt es auch, das Musikstück so zu bearbeiten, wie es für die Synchronisation nötig ist. Die Lizenz gilt unabhängig davon, wie oft das Video mit dem Musikstück abgerufen wird.

Für die kommerzielle Nutzung von Musikstücken wird Rumblefish den aufstrebenden Videoamateuren gegebenenfalls kommerzielle Lizenzen für die Musikstücke anbieten. Der Preis dafür wird allerdings deutlich höher liegen als die 1,99 US-Dollar für die nicht kommerzielle Nutzung.

Ob das neue Angebot weltweit oder nur für die USA gelten wird, ist noch nicht bekannt. [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
Sosel 29. Jun 2010

Nur rumpöbeln oder auch beispiele bringen? Und ich will jetzt keinen Link zu einer...

ShopTuev 29. Jun 2010

Warner, Roadrunner etc löschen mittlerweile auch fleißig.

Satan 29. Jun 2010

Kapitalisten mögen den ersten, alle anderen den zweiten.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum Abt. Personal- und Sozialwesen (M210), Heidelberg
  3. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  4. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 699,00€ statt 899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Linksys WRT32X

    Gaming-Router soll Ping um bis zu 77 Prozent reduzieren

  2. Mainframe-Prozessor

    IBMs Z14 mit 5,2 GHz und absurd viel Cache

  3. Android-App für Raspberry programmieren

    werGoogelnKann (kann auch Java)

  4. Aldebaran Robotics

    Roboter Pepper soll bei Beerdigungen in Japan auftreten

  5. Google Express

    Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein

  6. Firmen-Shuttle

    Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden

  7. Estcoin

    Estland könnte eigene Kryptowährung erschaffen

  8. Chrome Enterprise

    Neues Abomodell soll Googles Chrome OS in Firmen etablieren

  9. Blue Byte

    Anno 1800 mit Straßenschlachten und dicker Luft

  10. aCar

    Elektrolaster für Afrika entsteht in München



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Hauptsache ne Äpp

    Trollversteher | 13:58

  2. Äh der Java-Teil ist noch das einfache ...

    Dadie | 13:58

  3. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    nawiro | 13:58

  4. Re: Sinn???

    Keridalspidialose | 13:57

  5. Re: Die Matratze machts!

    bazoom | 13:57


  1. 12:45

  2. 12:30

  3. 12:05

  4. 12:00

  5. 11:52

  6. 11:27

  7. 11:03

  8. 10:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel