Abo
  • IT-Karriere:

Samsung N230

Netbook mit 13,6 Stunden Akkulaufzeit (Update)

Samsung erweitert sein Netbook-Portfolio um das N230, ein Netbook mit Intels Atom-Prozessor N450. Das Gerät wiegt rund 1 kg und soll mehr als 13 Stunden mit einer Akkuladung laufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung N230: Netbook mit 13,6 Stunden Akkulaufzeit (Update)

Das Samsung N230 verfügt über ein 10,1-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung und arbeitet mit Intels Atom N450 (1,66 GHz, 512 KByte L2-Cache), dem 1 GByte DDR2-Speicher mit 800 MHz zur Seite steht. Um die Grafik kümmert sich Intels integrierter Chip GMA 3150 und die verbaute SATA-Festplatte bietet 250 GByte Speicherkapazität.

Stellenmarkt
  1. Conduent, Poole (England)
  2. VascoMed GmbH, Binzen

So soll es mit seinem 6-Zellen-Akku eine Laufzeit von mehr als 13 Stunden erreichen. Es bringt 1,03 kg auf die Waage.

  • Samsung Netbook N230
  • Samsung Netbook N230
Samsung Netbook N230

Ein sogenanntes Duracase-Gehäuse soll für Stabilität und Langlebigkeit sorgen. In das Gehäuse integriert sind ein Mikrofon, ein Kopfhöreranschluss, eine Webcam (0,3 Megapixel) sowie ein SD-Kartenleser. Darüber hinaus unterstützt das Netbook Bluetooth 3.0, WLAN nach 802.11b/g/n und kann optional um ein UMTS-Modem erweitert werden.

Softwareseitig setzt Samsung auf Windows 7 in der Starter Edition (32 Bit) als Betriebssystem, liefert zudem aber ein nicht näher genanntes Schnellstartsystem mit, das innerhalb weniger Sekunden zur Verfügung stehen soll. Die DLNA-Software Allshare soll dafür sorgen, dass sich das Netbook schnell und einfach mit anderen Samsung-Geräten wie Mobiltelefonen und Flachbildfernsehern verbindet.

Hinzu kommt die Samsung Recovery Solution, die durch das Erstellen von Sicherungspunkten Datenverlust verhindern soll. In drei einfachen Schritten lassen sich innerhalb weniger Minuten Einstellungen und Daten wiederherstellen, das Netbook lässt sich laut Samsung in den zuletzt definierten Zustand zurückversetzen.

Samsung will das Netbook N230 hierzulande ab Juli 2010 anbieten, einen Preis nannte der Hersteller nicht. Der Handel listet das Samsung N230 bereits zu Preisen zwischen 411 und 500 Euro.

Nachtrag vom 29. Juni 2010, um 15:20 Uhr:

Samsungs Firmenzentrale in Korea hat sich entschieden, das Gerät in Deutschland nicht mit dem 6-Zellen-Akku, sondern nur mit einem 3-Zellen-Akku auszuliefern. Das bedeutet nur 7 Stunden Akkulaufzeit statt 13. Den offiziellen Preis gibt Samsung nun mit 449 Euro an, ab Juli 2010 sollen die Geräte hierzulande erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,55€
  2. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  3. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  4. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19

Reginald 24. Aug 2010

Es wird an verschiedenen Stellen - inkl. der Samsung Website - angegeben, dass das N230...

dgdg 30. Jun 2010

Ich verstehe eine Sache nicht: Warum wird ständig ein Atom N450 oder N470 verbaut, wo...

Bigfoo29 30. Jun 2010

Wenn das jetzt noch bedeutet, dass die deutsche Version eine doppelt hohe Return-Taste...

IchBinBekloppt 30. Jun 2010

Also mit meinen 1280 x 720 Punkten und jedit komme ich ganz gut klar. Nicht nur dort...

Linguist 30. Jun 2010

Nein, er wuerde DEUTLICH mehr kosten. Viel schlimmer ist aber die enorm viel hoehere...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /