Abo
  • Services:

EU-Roamingkosten

Niedrigere Gebühren für Telefonanrufe ab 1. Juli

Am 1. Juli 2010 tritt die Preisobergrenze für Datenroaming auf EU-Ebene für alle in Kraft. Im Zuge dessen werden auch die Roaminggebühren für Telefonate weiter verringert.

Artikel veröffentlicht am ,
EU-Roamingkosten: Niedrigere Gebühren für Telefonanrufe ab 1. Juli

EU-weit darf ein ausgehender Roaminganruf ab dem 1. Juli 2010 nur noch 46 Cent pro Minute kosten. Dieser Preis gilt bereits mit deutscher Mehrwertsteuer, ohne diese sinkt der Nettopreis von bislang 43 Cent auf 39 Cent je Minute. Der Nettopreis für eingehende Roaminganrufe sinkt von 19 Cent auf 15 Cent pro Minute. Mit Mehrwertsteuer zahlen deutsche Mobilfunkkunden künftig also nur noch 18 Cent pro Minute.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt
  2. Polytec GmbH, Waldbronn

Die Gebühren für den SMS-Versand im Ausland bleiben unverändert bei 13 Cent pro Nachricht einschließlich Mehrwertsteuer. Damit bezahlen manche Mobilfunknutzer weiterhin für den SMS-Versand in Deutschland mehr als im Ausland.

Preisobergrenze für mobiles Internet

Ab dem 1. Juli 2010 erhalten alle Mobilfunknutzer der EU eine Preisobergrenze bei der mobilen Internetnutzung im Ausland. Die Preisobergrenze von 50 Euro netto wurde bereits im März 2010 eingeführt, aber noch nicht für alle Kunden aktiviert. Das ändert sich ab dem 1. Juli 2010. Mit Mehrwertsteuer liegt die Preisobergrenze für deutsche Nutzer bei 59,50 Euro. Wird dieser Wert im EU-Ausland erreicht, ist keine weitere mobile Internetnutzung mehr möglich. Damit werden Kunden vor sogenannten Horrorrechnungen von mehreren tausend Euro bewahrt.

Der Kunde wird informiert, sobald er 80 Prozent der Preisobergrenze verbraucht hat. Damit soll verhindert werden, dass die automatische Abschaltung des mobilen Internets allzu plötzlich geschieht. Falls gewünscht, können sich Mobilfunkkunden auch für andere Preisobergrenzen entscheiden.

Bis 2015 will die EU-Kommission im Rahmen der Digitalen Agenda Roaminggebühren innerhalb von Europa ganz abschaffen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 264,00€
  2. ab 479€
  3. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  4. Für 150€ kaufen und 75€ sparen

Felix42 30. Jun 2010

Danke Dunkelelf fuers weiter drauf rumreiten ;) Ist zwar bloed, dass es im Ausland nicht...

MasterMind187 29. Jun 2010

Ich hatte vor 2 Tagen mit der Telekom Hotline telefoniert. Am Ende wurde ich gefragt, ob...

nkn 29. Jun 2010

als Ergänzung: SMS: war anfangs umsonst, die Leute wurden angefixt, dann kamen Gebühren...

NobodzZ 28. Jun 2010

Was dich daran hindert einen Vertrag im Ausland einzugehen, kann eine einfache...

markt 28. Jun 2010

ein idealer markt ist ein illusion, somit müssen eben gesetze her, die das ausgleichen


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /