Abo
  • Services:

King's Quest

Kostenloses Königsabenteuer kommt

Erst fast ein Stopp, dann ein Hoffnungsschimmer - jetzt hat Activision endgültig seinen Segen für ein von Fans programmiertes King's Quest gegeben. Die Entwickler von The Silver Lining zeigen zur Feier einen Trailer, neue Screenshots und nennen Termine.

Artikel veröffentlicht am ,
King's Quest: Kostenloses Königsabenteuer kommt

Activision Blizzard und die unabhängige, aus Hobbyentwicklern und Spielefans bestehenden Phoenix Online Studios haben sich geeinigt: Phoenix darf sein auf der legendären Adventureserie King's Quest basierendes Fanprojekt The Silver Lining fertigstellen und kostenlos veröffentlichen. Die erste Episode rund um King Graham soll am 10. Juli 2010 für Windows-PC erscheinen, weitere soll es im Verlauf des Jahres geben.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. Controlware GmbH, München, Ingolstadt

The Silver Lining hat eine wechselvolle Projektgeschichte. Zuletzt wollte Activision das Adventure im März 2010 durch seine Rechtsanwälte stoppen lassen. Zwei Monate später gab es einen ersten Hoffnungsschimmer, dass sich die Phoenix Online Studios und Activision doch noch einigen - schließlich nutzt der Publisher die Marke derzeit nicht. Jetzt geben die Entwickler selbst bekannt, sich mit Activision geeinigt zu haben.

  • King's Quest: The Silver Lining
  • King's Quest: The Silver Lining
  • King's Quest: The Silver Lining
  • King's Quest: The Silver Lining
  • King's Quest: The Silver Lining
  • King's Quest: The Silver Lining
  • King's Quest: The Silver Lining
  • King's Quest: The Silver Lining
  • King's Quest: The Silver Lining
  • King's Quest: The Silver Lining
  • King's Quest: The Silver Lining
King's Quest: The Silver Lining

Die erste Episode des neuen King's Quest trägt den Untertitel What is Decreed Must Be. Spieler steuern König Graham, der seine beiden Kinder Rosella und Alexander vor einer mysteriösen Seuche retten möchte.

Das erste King's Quest war 1984 beim damals großen Publisher Sierra erschienen, treibende Kraft hinter der Entwicklung war die Spielentwicklerin Roberta Williams. Das bislang letzte kommerzielle King's Quest kam 1998 mit der Seriennummer 8 und dem Untertitel Maske der Ewigkeit auf den Markt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

DerGenosse 29. Jun 2010

Tja, die Kunst der Abstraktion ist nicht jedem gegeben, Dir besonders nicht. Höre Dir...

Commander M 29. Jun 2010

ich bin froh, dass sich in dem Bereich überhaupt was tut. Der ganze Ego-Shooter-Schei...

Johannsel 29. Jun 2010

Weiß jemand mit welcher Engine hier gearbeitet wurde? Vielleicht Ogre? Dann sollte eine...

DasWiesel 29. Jun 2010

Sehe ich auch so. Ich bin nicht sehr oberflächlich und werde an dem Spiel sicher eine...

psycho 29. Jun 2010

Du kannst dich also nicht in eine Welt reinversetzen wenn du die Bilder siest? Du kannst...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /