Abo
  • IT-Karriere:

Civilization 5

Basis-Multiplayer für Hexfeldgeneräle

Der Schwerpunkt für die Verkaufsversion von Civilization 5 liegt auf dem Einzelspielermodus, erst später sollen erweiterte Multiplayerkomponenten per Download folgen. Bei der Reihenfolge der Veröffentlichungen wollen sich die Entwickler nach den Wünschen der Spieler richten.

Artikel veröffentlicht am ,
Civilization 5: Basis-Multiplayer für Hexfeldgeneräle

Wenn Civilization 5 auf den Markt kommt, wird es nach Aussage der Entwickler nur über einen rudimentären Mehrspielermodus verfügen. Zur Veröffentlichung Ende September 2010 soll lediglich ein Modus namens "Pitboss" zur Verfügung stehen, der ganz normale Multiplayerpartien erlaubt. Erst später sollen Hot-Seat und Play-by-Mail nachgereicht werden. Letzteres erlaubt es den Teilnehmern, ihre Züge per E-Mail auszutauschen. Golem.de erfuhr von den Entwicklern, dass es auf der Gamescom Mitte August 2010 eine größere Ankündigung über den Multiplayermodus geben soll.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main

Bei der Reihenfolge der Multiplayer-Nachveröffentlichungen orientiert sich das Entwicklerteam Firaxis nach eigenen Angaben an den Wünschen der Spieler. Auch eine Matchmakingfunktion soll nicht zum Start zur Verfügung stehen, sondern erst später folgen. Ob und welche der per Download nachgereichten Erweiterungen kostenlos sind, ist derzeit noch nicht bekannt.

Karten, die für Civ 4 erstellt wurden, sollen sich mit dem Editor in Maps für Teil 5 konvertieren lassen, und zwar inklusive der Einheiten und Städte. Nach Angaben der Entwickler funktioniert das nur mit einzelnen Karten, nicht aber mit umfangreichen Modifikationen - die ließen sich aber ebenfalls ohne allzu großen Aufwand Stück für Stück umwandeln. Civilization 5 soll direkt im Hauptmenü den Zugriff auf eine Onlineplattform erlauben, über die Spieler ihre selbst erstellten Inhalte kostenlos anbieten und austauschen können sollen.

  • Civilization 5
  • Civilization 5
  • Civilization 5
  • Civilization 5
  • Civilization 5
  • Civilization 5
  • Civilization 5
Civilization 5

Wer ein auf viele Spieler ausgerichtetes Civilization möchte, kann übrigens auf Civilization Network warten: Das erscheint noch 2010 als Applikation für Facebook und soll viele Funktionen sozialer Netzwerke unterstützen.

Der geplante Veröffentlichungstermin für Civilization 5 ist in den USA der 21. September 2010 und in Deutschland der 24. September 2010. Das Programm wird für Windows-PC und Mac OS erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,19€
  2. (-75%) 3,75€
  3. (-79%) 3,20€
  4. 1,19€

Dumpel 18. Sep 2010

Hi, Du hast wohl noch nie einen Problem mit Steam gehabt??? Ich versuche seit mehr als...

Gaius Baltar 28. Jun 2010

Läuft Battle for Wesnoth nicht auf so ziemlich allen Systemen? Mindestens auf Linux, da...

mats 28. Jun 2010

Hier die Quelle: https://www.golem.de/1006/76045.html Nein im Ernst, mich würde das auch...


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /