Civilization 5

Basis-Multiplayer für Hexfeldgeneräle

Der Schwerpunkt für die Verkaufsversion von Civilization 5 liegt auf dem Einzelspielermodus, erst später sollen erweiterte Multiplayerkomponenten per Download folgen. Bei der Reihenfolge der Veröffentlichungen wollen sich die Entwickler nach den Wünschen der Spieler richten.

Artikel veröffentlicht am ,
Civilization 5: Basis-Multiplayer für Hexfeldgeneräle

Wenn Civilization 5 auf den Markt kommt, wird es nach Aussage der Entwickler nur über einen rudimentären Mehrspielermodus verfügen. Zur Veröffentlichung Ende September 2010 soll lediglich ein Modus namens "Pitboss" zur Verfügung stehen, der ganz normale Multiplayerpartien erlaubt. Erst später sollen Hot-Seat und Play-by-Mail nachgereicht werden. Letzteres erlaubt es den Teilnehmern, ihre Züge per E-Mail auszutauschen. Golem.de erfuhr von den Entwicklern, dass es auf der Gamescom Mitte August 2010 eine größere Ankündigung über den Multiplayermodus geben soll.

Stellenmarkt
  1. Informatiker im EDI Software Support (m/w/d)
    IWOfurn Service GmbH, Holzgerlingen (Home-Office)
  2. Entwickler SAP PI/PO Inhouse (m/w/d)
    Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf
Detailsuche

Bei der Reihenfolge der Multiplayer-Nachveröffentlichungen orientiert sich das Entwicklerteam Firaxis nach eigenen Angaben an den Wünschen der Spieler. Auch eine Matchmakingfunktion soll nicht zum Start zur Verfügung stehen, sondern erst später folgen. Ob und welche der per Download nachgereichten Erweiterungen kostenlos sind, ist derzeit noch nicht bekannt.

Karten, die für Civ 4 erstellt wurden, sollen sich mit dem Editor in Maps für Teil 5 konvertieren lassen, und zwar inklusive der Einheiten und Städte. Nach Angaben der Entwickler funktioniert das nur mit einzelnen Karten, nicht aber mit umfangreichen Modifikationen - die ließen sich aber ebenfalls ohne allzu großen Aufwand Stück für Stück umwandeln. Civilization 5 soll direkt im Hauptmenü den Zugriff auf eine Onlineplattform erlauben, über die Spieler ihre selbst erstellten Inhalte kostenlos anbieten und austauschen können sollen.

  • Civilization 5
  • Civilization 5
  • Civilization 5
  • Civilization 5
  • Civilization 5
  • Civilization 5
  • Civilization 5
Civilization 5

Wer ein auf viele Spieler ausgerichtetes Civilization möchte, kann übrigens auf Civilization Network warten: Das erscheint noch 2010 als Applikation für Facebook und soll viele Funktionen sozialer Netzwerke unterstützen.

Der geplante Veröffentlichungstermin für Civilization 5 ist in den USA der 21. September 2010 und in Deutschland der 24. September 2010. Das Programm wird für Windows-PC und Mac OS erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dumpel 18. Sep 2010

Hi, Du hast wohl noch nie einen Problem mit Steam gehabt??? Ich versuche seit mehr als...

Gaius Baltar 28. Jun 2010

Läuft Battle for Wesnoth nicht auf so ziemlich allen Systemen? Mindestens auf Linux, da...

mats 28. Jun 2010

Hier die Quelle: https://www.golem.de/1006/76045.html Nein im Ernst, mich würde das auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /