Abo
  • Services:
Anzeige

Kameratechnik

Ferngesteuerter Stativkopf mit Selbstausrichtung

Der Fotozubehörhersteller Gitzo hat mit Athena einen Stativkopf für Kameras und Camcorder vorgestellt, der sich von alleine motorgesteuert in eine waagerechte Position dreht. Außerdem kann er vom Benutzer ferngesteuert werden. Besonders bei gefährlichen Aufnahmeorten bringt das Vorteile.

Gitzos motorgesteuerter Stativkopf Athena soll durch seine Motoren eine Bewegungsgenauigkeit von 0,1 Grad erreichen. Die intergrierte Nivellierfunktion soll die Kamera waagerecht ausrichten, ohne dass der Anwender eingreifen muss.

Anzeige
  • Gitzo Athena
  • Gitzo Athena
  • Gitzo Athena - Elektronik-Innenleben
  • Gitzo Athena geöffnet
  • Gitzo Athena im Koffer mit Zubehör
  • Gitzo Athena - Aufnahme im Reinraumlabor
  • Gitzo Athena - Sportaufnahme
  • Gitzo Athena - Software
  • Gitzo Athena
Gitzo Athena

Athena kann außerdem in beliebigen Positionen ferngesteuert bewegt werden. Damit soll die Kamera auch in Umgebungen ausgerichtet werden können, in denen der Mensch lieber nicht in der Nähe der Kamera sein will oder kann. Neben Anwendungen in Industrie oder Wissenschaft denkt Gitzo da zum Beispiel an die Wildtierfotografie.

Der Stativkopf wird über Ethernetkabel oder WLAN mit dem Rechner verbunden. Die mitgelieferte Software erlaubt die Kontrolle der drei Achsen. Die Einstellungen können gespeichert und wieder aufgerufen werden. Die Software läuft unter Windows und Mac OS X.

Leicht ist der Stativkopf mit 5,8 kg Gewicht nicht. Er lässt sich mit maximal 6 kg belasten und wird mit einem wasser- und staubdichten Koffer geliefert. Dazu kommen noch zwei Akkus, ein Ladegerät sowie 15 Meter Ethernet-Kabel und eine Schnellwechselplatte sowie eine elektronische Nivellierlibelle.

Gitzo Athena (GH5130RC) kostet rund 8.000 Euro.


eye home zur Startseite
Gelbsucht 28. Jun 2010

Warum keine Kamera in Pistolengehäuse? Und die "geschossenen" Bilder dann auf F...B...

Wolfgang Hartstein 28. Jun 2010

Stellt sich die Frage, ob es sich lohnt, 8000 Euro für den Stativkopf auszugeben, wenn...

Hubble 28. Jun 2010

Kann man mit solchen Stativen sinnvoll die Erdrotation für Nachtaufnahmen vom...

Peeing Tom 28. Jun 2010

Sag' ich es mal so -- Nein. Schon die Tragfähigkeit von 6kg ist nicht wenig und auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CodeWrights GmbH, Karlsruhe
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  3. Treif Maschinenbau GmbH, Oberlahr
  4. KDO Service GmbH, Oldenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Honor 9 Lite im Test: Gutes Smartphone mit zwei Frontkameras für 230 Euro
Honor 9 Lite im Test
Gutes Smartphone mit zwei Frontkameras für 230 Euro
  1. Android 8.0 Oreo für Honor 8 Pro und Honor 9 ist fertig
  2. Smartphone Honor 6C Pro wird zeitweise günstiger
  3. Honor View 10 Honors neues Topsmartphone kostet 500 Euro

  1. Re: flimmern

    gehtjanx | 04:33

  2. Re: Wo ist der Sinn?

    DAGEGEN | 04:19

  3. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    lyx | 04:10

  4. Re: Wasserstoff wäre billiger

    m8Flo | 03:42

  5. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    baldur | 02:35


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel