Abo
  • Services:
Anzeige
Cloud-Speicherdienst: Dropbox mit verbesserter Teilungsfunktion

Cloud-Speicherdienst

Dropbox mit verbesserter Teilungsfunktion

Der Datenabgleichsdienst Dropbox hat seine Teilungsfunktion benutzerfreundlicher gestaltet und erlaubt nun, mit zwei Klicks die eigenen hochgeladenen Daten Dritten zur Verfügung zu stellen.

Bisher mussten die Nutzer Dateien in ihren öffentlichen Ordner kopieren, um den Link darauf anderen Anwendern mitteilen zu können. Das war umständlich und eigentlich auch unnötig. Nach der Änderung können nun Links auf jegliche Dateien und Ordner unabhängig von ihrem Speicherort mit Dritten geteilt werden. Die Funktion befindet sich im Kontextmenü der Dateien und Ordnern. Dazu ist mindestens Version 0.8.83 erforderlich. Der Anwender erhält danach eine URL, die auf die Datei zeigt und eine Voransicht bietet.

Anzeige
  • Dropbox - teilbare Links erzeugen über das Kontextmenü
  • Dropbox - Player für Videos (Screenshot: Youtube/MTN/ESPN)
Dropbox - teilbare Links erzeugen über das Kontextmenü

Nachdem zahlreiche Dateitypen wie zum Beispiel Videos über die öffentlichen Links direkt im Webbrowser dargestellt oder abgespielt werden können, lässt sich Dropbox so noch schneller als Datentauschplattform nutzen.

Dazu kommen soziale Bookmarkdienste, über die die Links auf die Dropbox-Dateien einfacher gespeichert und weitergegeben werden können.

Dropbox bietet kostenlose Konten mit 2 GByte Speicherplatz an. Wer mehr will, kann seinen Freunden den Dienst empfehlen. Als Bonus wird weiterer Speicherplatz verschenkt. Außerdem kann die Speicherkapazität gegen Geld erhöht werden. Für rund 10 Dollar im Monat gibt es 50 GByte Speicherplatz, für 20 US-Dollar im Monat 100 GByte.


eye home zur Startseite
ja genau der 06. Okt 2010

Wie ich solche Kommentare liebe. Anstatt aufzuklären lieber flamen. Spitze! Hättest du...

Fred0815 28. Jun 2010

"Teilungsfunktion" - diese Übersetzung erinnert mich stark an die "Serielle...

grolklorg 28. Jun 2010

Aus einer sicheren Quelle weiss ich, dass da alles legal ist. Da wird auch nichts...

Ferrum 28. Jun 2010

Spätestens beim Klick auf den Link ist es eigentlich nicht mehr zu übersehen. Aber im...

Himmerlarschund... 28. Jun 2010

Dreimal schwarzer Kater NEIN! EDIT: Prost!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ACTINEO GmbH, Köln
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. Distec GmbH, Germering bei München, Landsberg am Lech oder Eisenach
  4. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Asse 2.0

    plutoniumsulfat | 22:07

  2. Re: Der Eingang zu Nathan.

    JouMxyzptlk | 22:04

  3. Re: "da es ein shared Medium sei"

    Faksimile | 21:58

  4. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    plutoniumsulfat | 21:57

  5. Re: 800¤ für ne GraKa?

    NommisLP | 21:52


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel