Abo
  • Services:

Cloud-Speicherdienst

Dropbox mit verbesserter Teilungsfunktion

Der Datenabgleichsdienst Dropbox hat seine Teilungsfunktion benutzerfreundlicher gestaltet und erlaubt nun, mit zwei Klicks die eigenen hochgeladenen Daten Dritten zur Verfügung zu stellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Cloud-Speicherdienst: Dropbox mit verbesserter Teilungsfunktion

Bisher mussten die Nutzer Dateien in ihren öffentlichen Ordner kopieren, um den Link darauf anderen Anwendern mitteilen zu können. Das war umständlich und eigentlich auch unnötig. Nach der Änderung können nun Links auf jegliche Dateien und Ordner unabhängig von ihrem Speicherort mit Dritten geteilt werden. Die Funktion befindet sich im Kontextmenü der Dateien und Ordnern. Dazu ist mindestens Version 0.8.83 erforderlich. Der Anwender erhält danach eine URL, die auf die Datei zeigt und eine Voransicht bietet.

  • Dropbox - teilbare Links erzeugen über das Kontextmenü
  • Dropbox - Player für Videos (Screenshot: Youtube/MTN/ESPN)
Dropbox - teilbare Links erzeugen über das Kontextmenü
Stellenmarkt
  1. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Haiger
  2. FAST LTA AG, München

Nachdem zahlreiche Dateitypen wie zum Beispiel Videos über die öffentlichen Links direkt im Webbrowser dargestellt oder abgespielt werden können, lässt sich Dropbox so noch schneller als Datentauschplattform nutzen.

Dazu kommen soziale Bookmarkdienste, über die die Links auf die Dropbox-Dateien einfacher gespeichert und weitergegeben werden können.

Dropbox bietet kostenlose Konten mit 2 GByte Speicherplatz an. Wer mehr will, kann seinen Freunden den Dienst empfehlen. Als Bonus wird weiterer Speicherplatz verschenkt. Außerdem kann die Speicherkapazität gegen Geld erhöht werden. Für rund 10 Dollar im Monat gibt es 50 GByte Speicherplatz, für 20 US-Dollar im Monat 100 GByte.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

ja genau der 06. Okt 2010

Wie ich solche Kommentare liebe. Anstatt aufzuklären lieber flamen. Spitze! Hättest du...

Fred0815 28. Jun 2010

"Teilungsfunktion" - diese Übersetzung erinnert mich stark an die "Serielle...

grolklorg 28. Jun 2010

Aus einer sicheren Quelle weiss ich, dass da alles legal ist. Da wird auch nichts...

Ferrum 28. Jun 2010

Spätestens beim Klick auf den Link ist es eigentlich nicht mehr zu übersehen. Aber im...

Himmerlarschund... 28. Jun 2010

Dreimal schwarzer Kater NEIN! EDIT: Prost!


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

    •  /