Abo
  • IT-Karriere:

Deutschland-Marktstudie

Nachfrage für MP3-Player geht zurück

MP3-Player verkaufen sich immer schlechter. Seit dem Boomjahr 2005 gehen Absatz und Umsatz jedes Jahr kontinuierlich zurück, denn die Funktionen sind längst in Smartphones und andere mobile Geräte integriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Deutschland-Marktstudie: Nachfrage für MP3-Player geht zurück

Der Markt für MP3-Player in Deutschland ist weiter stark rückläufig. Das geht aus Angaben des IT-Branchenverbandes Bitkom hervor. Danach werden der Umsatz 2010 um 21 Prozent auf 400 Millionen Euro und der Geräteverkauf um 14 Prozent auf 5,7 Millionen Stück fallen.

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  2. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden

Ende der 90er Jahre erzielten die ersten Geräte dreistellige Wachstumsraten. Am stärksten war die Nachfrage im Jahr 2005, wo 8,4 Millionen Geräte für circa 700 Millionen Euro verkauft wurden. Seitdem sind die Umsätze rückläufig. Der Bitkom beruft sich dabei auf Angaben der Marktforschung des EITO (European Information Technology Observatory).

Damit ist in Deutschland der Rückgang etwas geringer als in der gesamten Europäischen Union. In der EU gehen Umsatz und Geräteverkauf 2010 um 15 Prozent zurück. Laut EITO werden 28,6 Millionen Geräte verkauft und damit ein Umsatz von 2,6 Milliarden Euro generiert. Vorne liegt Großbritannien, doch auch dort sinkt der Umsatz um 22 Prozent auf 630 Millionen Euro, der Geräteverkauf ging um 20 Prozent auf 5,5 Millionen Stück zurück.

MP3-Player sind unter anderem enthalten in Smartphones, Handys, Netbooks, Tablet-PCs, Fernsehern oder Autoradios, was die Marktsättigung beschleunigt und die Nachfrage für spezielle MP3-Player weiter reduziert hat.

Die Gfk-Marktforscher verzeichneten beispielsweise Ende 2009 ein starkes Wachstum für Produktkonzepte wie voll ausgestattete Audiosysteme mit MP3-/MP4-Docking-Station, Surround-Sound-Projektoren und Internetradios. Der Umsatz mit diesen Produkten trug zu der Zeit 13 Prozent zum gesamten Home-Audio-Umsatz bei.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 2,99€
  3. 50,99€
  4. 1,12€

MP3PlayerBenutzer 01. Jul 2010

Ich benutze schon seit Ewigkeiten einen simplen MP3-Player mit monochromen Display...

mrsarg 30. Jun 2010

Wenn du dir nicht extra neue teure Geräte zum Flac abspielen kaufen möchtest, dann...

Themenstarter 29. Jun 2010

Wenn ich ins auto einsteige und das ding starte machts kurz palimpalim und (nein, aus dem...

Replay 29. Jun 2010

Öhm... doch. Auf einem kleinen Bildschirm eines Musikspielers hätte ich nun wirklich...

News und Kurse 29. Jun 2010

Mag ja stimmen. Oft aber kommen solche Meldungen in Verbindung mit Politik-Geraffel. Z.b...


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /