Abo
  • Services:

Browserspiele

Firefox 3.6.6 mit überarbeitetem Absturzschutz

Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung von Firefox 3.6.4 hat Mozilla mit Firefox 3.6.6 ein weiteres Update für seinen Browser nachgeschoben.

Artikel veröffentlicht am ,

Firefox 3.6.6 bringt Veränderungen an der mit Firefox 3.6.4 eingeführten Absturzsicherung mit. Plugins führt Firefox 3.6.4 in einem eigenen Prozess aus, so dass deren Absturz den Browser nicht in Mitleidenschaft zieht. Die Plugins können durch einfaches Neuladen der Website wieder gestartet werden.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Reagiert ein Plugin nicht, nimmt Firefox an, es sei abgestürzt und beendet es. Doch dieses Verhalten sorgt für Probleme bei Onlinespielen auf älteren Rechnern. Firefox 3.6.4 wartet dabei zehn Sekunden und beendet manches Spiel, auch wenn die verwendeten Plugins wie Flash oder Silverlight nicht abgestürzt sind.

In Firefox 3.6.6 verlängert Firefox diese Zeitspanne auf 45 Sekunden, um die dadurch verursachten Probleme zu verringern.

Firefox 3.6.6 steht ab sofort unter mozilla.com zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Tantalus 28. Jun 2010

Hab ich noch nie beobachten können, egal auf welchem System. Und ich setze ebenfalls...

Ubuntu user 28. Jun 2010

about:config Filter auf ipc Da bekommst Du alle Einstellungen für den Absturzschutz. dom...

Zoerrvivor 28. Jun 2010

:D :D :D Germany takes the lead :D

NeoTiger 28. Jun 2010

In 45 Sekunden in denen mein Browser hängt, habe ich schon längst den Task-Manager...

Olaf 28. Jun 2010

Weil man irgendwo Grenzen setzen muss. Ein PlugIn kann ja zurück melden, wenn es noch...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /