Abo
  • Services:
Anzeige

Mandriva

Offenbar neue Investoren gefunden

Der französische Linux-Distributor konnte offenbar neue Investoren finden und seine Zukunft somit sichern. Erst im Mai 2010 war bekanntgeworden, dass sich das Unternehmen abermals in finanziellen Schwierigkeiten befindet. Details zu den neuen Geldgebern gibt es aber noch nicht.

Mandriva-CEO Arnaud Laprévote hat gegenüber Le Mag IT erklärt, neue Geldgeber gefunden zu haben. Sowohl die Anwender als auch die Community müssten sich also keine Sorgen machen.

Anzeige

Im Mai 2010 war bekanntgeworden, dass sich Mandriva erneut in einer Krise befindet und daher nach Investoren gesucht wird. Das französische Unternehmen Linagora galt dabei als einer der Favoriten. Bisher machte Mandriva aber keine Angaben dazu, wer nun tatsächlich der neue Geldgeber ist. Auch ob sich das Geschäftsmodell des Linux-Distributors dadurch ändern wird, ist offen. Eine offizielle Mitteilung von Mandriva gibt es bisher noch nicht.

In der Vergangenheit steckte Mandriva bereits mehrfach in ernsten finanziellen Schwierigkeiten. Schon als das Unternehmen noch Mandrakesoft hieß, musste es bereits einmal Gläubigerschutz beantragen. So kam es über die letzten Jahre auch zu einigen Wechseln in der Managementetage. Laprévote führt das Unternehmen erst seit März dieses Jahres.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Köln
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 189,99€
  2. 19,99€
  3. (-46%) 26,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  2. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  3. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  4. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  5. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  6. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  7. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  8. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  9. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  10. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Krank im Kopf!

    mv1704 | 11:55

  2. Hyperloop

    cicero | 11:53

  3. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 11:52

  4. Re: Leider verpennt

    quineloe | 11:49

  5. Re: Empfehlung

    Lapje | 11:44


  1. 11:25

  2. 17:14

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 13:05

  6. 11:59

  7. 09:03

  8. 22:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel