Abo
  • IT-Karriere:

BDXL

Blu-ray mit bis zu 128 GByte

Blu-ray-Scheiben mit maximal 128 GByte ermöglicht die neue Spezifikation der BDXL, die die Blu-ray Disc Association jetzt fertiggestellt und veröffentlicht hat. Entsprechende Lizenzen können Hersteller ab sofort erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Gedacht ist die BDXL in erster Linie für den Einsatz in Unternehmen aus den Bereichen Fernsehen, Medizin und Dokumentenerfassung, also für Unternehmen, die große Datenbestände archivieren müssen. Spezifiziert wurde dazu eine wiederbeschreibbare BDXL RE mit drei Datenschichten und einer Kapazität von 100 GByte sowie eine einmal beschreibbare BDXL R mit vier Datenschichten und 128 GByte Speicherkapazität.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. CureVac AG, Tübingen

Im Consumerbereich könnten die Medien zudem zum Erfassen von HD-Inhalten genutzt werden, so die Blu-ray Disc Association.

Um BDXL-Medien zu schreiben und zu lesen, bedarf es neuer Hardware. Da die Struktur der Blu-ray-Medien aber nicht verändert wurde, werden neue BDXL-Geräte in der Lage sein, auch die bestehenden Medien mit 25 und 50 GByte Kapazität zu verarbeiten.

Wann mit ersten BDXL-Medien und entsprechenden Geräten zu rechnen ist, gab die Blu-ray Disc Association nicht an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 294€

morecomp 02. Jul 2010

Erst mein Kiss 1600 HD ist wirklich besser als mein VHS. Der rechnet das Bild hoch und...

Platten bashing 28. Jun 2010

Danke für die Ergänzungen. Wenn man alt genug ist, kann man mit den Berichten über...

Neusprech 28. Jun 2010

Einn paar ganz wenige aus 1995 und 1996 haben bei mir auch überlebt. Ich habe noch ein...

Asmudeus 27. Jun 2010

Ähnlich sah es auch früher mit DVD-/CD-Rohlingen aus. Die Rohlinge werden weiterhin...

Neusprech 27. Jun 2010

Interessanterweise überleben aber die Magnetscheiben von Festplatten sowas oft fast...


Folgen Sie uns
       


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    •  /