Abo
  • Services:
Anzeige

Smartphones

Google löscht Android-Applikationen aus der Ferne

Google hat erstmals Gebrauch von der Möglichkeit gemacht, auf Android-Smartphones installierte Applikationen aus der Ferne zu löschen.

Ab und an entfernt Google aufgrund von Richtlinienverstößen Applikationen aus dem Android Market. Erstmals ging Google nun einen Schritt weiter und entfernte zwei Applikationen auch von diversen Smartphones über eine entsprechende Fernwartungsfunktion, die in Android integriert ist. Nutzer erhalten in diesem Fall eine Nachricht auf ihrem Telefon.

Dabei handelte es sich um zwei Applikationen, die von Sicherheitsforschern zu Testzwecken veröffentlicht wurden. Sie verleiteten Nutzer mit falschen Versprechen zum Download, um zu zeigen, wie leicht sich schädliche Anwendungen auf Android-Smartphones verteilen lassen. Schaden aber richteten die Applikationen keinen an. Die Applikationen waren letztendlich weitgehend nutzlos und wurden daher von den meisten Nutzern selbst gelöscht.

Anzeige

Nachdem die Forscher ihre Applikationen selbst aus dem Android Market entfernt hatten, entschied Google aber, diese auch über eine in Android eingebaute Fernwartungsfunktion auf den Geräten von Nutzern aus der Ferne zu löschen. Die Funktion ist eine von mehreren Sicherheitsmaßnahmen und dafür vorgesehen, schädliche Applikationen im Notfall zu entfernen. So lasse sich in kurzer Zeit eine weitere Ausbreitung von Schadsoftware verhindern, so Google.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 19. Jul 2010

Das läuft doch bereits so.. o.O

Mit_linux_wär_d... 04. Jul 2010

Ok, Du lebst bewusst. Aber was machst Du dann auf golem? Die Schüler von heute...

Mit_linux_wär_d... 04. Jul 2010

Das siehst Du nicht ganz richtig. Selbstverständlich gibt es bei Android wesentlich mehr...

auweia 29. Jun 2010

Solange nichts illegales im Forum abgeht muss man und deshalb bleibt der thread hier...

dergenervte 28. Jun 2010

Jetzt wo Du es sagst. Aber auch ansonsten ist dieser Vergleich vollkommener Schrott, denn...


blogdoch.net – jetzt wird zurückgeblogt / 28. Jun 2010

TechBanger.de / 27. Jun 2010

News-Recycling am Wochenende



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. inovex GmbH, verschiedene Standorte
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. SKF GmbH, Schweinfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Registrierung aufwendig und zeitraubend?

    robinx999 | 19:30

  2. Re: 11%, nimmt den Mehrtakt raus

    Kleba | 19:29

  3. Werbeblocker vw. Eyeo Geschäftsmodell

    kommentar4711 | 19:26

  4. Re: Solange sie Content produzieren wie

    a140829 | 19:25

  5. Re: Nochmal: Nur wenige Spiele, nicht die...

    Shakal1710 | 19:24


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel