Abo
  • Services:

World of Warcraft

Blizzard streicht geplante Neuerungen in Cataclysm

Zwei angekündigte Neuerungen für die 'WoW'-Erweiterung Cataclysm hat Blizzard gestrichen: Talentbäume für Gilden etwa wird es nicht geben - unter anderem, weil die Entwickler zu viel Streit unter Spielern befürchten.

Artikel veröffentlicht am ,
World of Warcraft: Blizzard streicht geplante Neuerungen in Cataclysm

Eigene Talentbäume für Gilden - eigentlich eine gute Idee. In Cataclysm, der geplanten dritten Erweiterung für World of Warcraft, sollte das ungefähr so funktionieren: Gilden können in 25 Leveln aufsteigen und sich mit einer Art Gilden-Talentpunkt aussuchen, welche Fähigkeit sie im Gilden-Talentbaum hinzufügen. Wie Buffed.de nach einem Besuch Mitte Juni 2010 bei Blizzard meldet, hat sich das Entwicklerteam doch gegen die Neuerung entschieden.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Grund: Für die Auswahl der Talente wäre letztlich der Gildenleiter zuständig gewesen - und das hätte zu Streit führen können. Stattdessen soll es bei den gemeinsamen Levelaufstiegen festgelegte Verbesserungen geben, etwa die Möglichkeit zur Massenwiederbelebung oder zur gemeinsamen Teleportation in einen Dungeon hinein.

Ebenfalls nicht mehr vorgesehen sind die ursprünglich angekündigten "Pfade der Titanen". Sie sollten dem Spieler die Möglichkeit bieten, auch nach dem Erreichen des Cataclysm-Levelmaximums von 85 seinen Charakter weiter zu verbessern, indem er mit speziellen Glyphen seine Fähigkeiten erweitert. Allerdings habe Blizzard bei der Entwicklung angeblich gemerkt, dass das gesamte Glyphensystem überarbeitet werden muss.

Einen offiziellen Veröffentlichungstermin für Cataclysm nennt Blizzard weiterhin nicht, nach inoffiziellen Informationen dürfte die Erweiterung aber Ende 2010 auf den Markt kommen. Wichtige Neuerungen, die es nach aktuellem Stand in das Addon schaffen, sind unter anderem zwei neue Völker: Spieler können auf Seiten der Horde mit den grünhäutigen Goblins antreten, auf Seiten der Allianz mit Werwölfen namens Worgen. Einige der Gebiete, in denen man auf dem Weg zu Level 60 Erfahrungspunkte sammeln muss, werden mit neuen Quests und weiteren Inhalten überarbeitet. Spieler können künftig in ganz Azeroth auf Mounts fliegen, es gibt den Beruf des Archäologen und neue Rasse-Klasse-Kombinationen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. (-46%) 24,99€
  3. 23,49€
  4. 4,95€

AndersSüchtig 16. Nov 2010

Es gibt zweierlei Ex-WoWler, die einen sind nicht wirklich von ihrer Droge losgekommen...

AddOn 07. Jul 2010

Vollpreisspiele für 35€? Eher nicht. Die liegen immer noch bei 50€, teilweise sogar schon...

moep 29. Jun 2010

das ist das Problem bei EVE. Es gibt keinen roten Faden dem jeder folgen sollte. Sowas...

Jack D 29. Jun 2010

Es wird so sein, wie es schon ein paarmal geschrieben wurde: Die veränderte Welt wird für...

Saboteur 29. Jun 2010

Nein die Fliegen irren sich nicht, Fliegen lieben Kadaver und sitzen deshalb bevorzugt da^^


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?
Rohstoffe
Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

Für den Bau von Elektroautos werden Rohstoffe benötigt, die aus Ländern kommen, in denen oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Einige Hersteller bemühen sich zwar, fair abgebaute Rohstoffe zu verwenden. Einfach ist das aber nicht, wie das Beispiel von Kobalt zeigt.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

    •  /