Abo
  • Services:
Anzeige
World of Warcraft: Blizzard streicht geplante Neuerungen in Cataclysm

World of Warcraft

Blizzard streicht geplante Neuerungen in Cataclysm

Zwei angekündigte Neuerungen für die 'WoW'-Erweiterung Cataclysm hat Blizzard gestrichen: Talentbäume für Gilden etwa wird es nicht geben - unter anderem, weil die Entwickler zu viel Streit unter Spielern befürchten.

Eigene Talentbäume für Gilden - eigentlich eine gute Idee. In Cataclysm, der geplanten dritten Erweiterung für World of Warcraft, sollte das ungefähr so funktionieren: Gilden können in 25 Leveln aufsteigen und sich mit einer Art Gilden-Talentpunkt aussuchen, welche Fähigkeit sie im Gilden-Talentbaum hinzufügen. Wie Buffed.de nach einem Besuch Mitte Juni 2010 bei Blizzard meldet, hat sich das Entwicklerteam doch gegen die Neuerung entschieden.

Anzeige

Grund: Für die Auswahl der Talente wäre letztlich der Gildenleiter zuständig gewesen - und das hätte zu Streit führen können. Stattdessen soll es bei den gemeinsamen Levelaufstiegen festgelegte Verbesserungen geben, etwa die Möglichkeit zur Massenwiederbelebung oder zur gemeinsamen Teleportation in einen Dungeon hinein.

Ebenfalls nicht mehr vorgesehen sind die ursprünglich angekündigten "Pfade der Titanen". Sie sollten dem Spieler die Möglichkeit bieten, auch nach dem Erreichen des Cataclysm-Levelmaximums von 85 seinen Charakter weiter zu verbessern, indem er mit speziellen Glyphen seine Fähigkeiten erweitert. Allerdings habe Blizzard bei der Entwicklung angeblich gemerkt, dass das gesamte Glyphensystem überarbeitet werden muss.

Einen offiziellen Veröffentlichungstermin für Cataclysm nennt Blizzard weiterhin nicht, nach inoffiziellen Informationen dürfte die Erweiterung aber Ende 2010 auf den Markt kommen. Wichtige Neuerungen, die es nach aktuellem Stand in das Addon schaffen, sind unter anderem zwei neue Völker: Spieler können auf Seiten der Horde mit den grünhäutigen Goblins antreten, auf Seiten der Allianz mit Werwölfen namens Worgen. Einige der Gebiete, in denen man auf dem Weg zu Level 60 Erfahrungspunkte sammeln muss, werden mit neuen Quests und weiteren Inhalten überarbeitet. Spieler können künftig in ganz Azeroth auf Mounts fliegen, es gibt den Beruf des Archäologen und neue Rasse-Klasse-Kombinationen.


eye home zur Startseite
AndersSüchtig 16. Nov 2010

Es gibt zweierlei Ex-WoWler, die einen sind nicht wirklich von ihrer Droge losgekommen...

AddOn 07. Jul 2010

Vollpreisspiele für 35€? Eher nicht. Die liegen immer noch bei 50€, teilweise sogar schon...

moep 29. Jun 2010

das ist das Problem bei EVE. Es gibt keinen roten Faden dem jeder folgen sollte. Sowas...

Jack D 29. Jun 2010

Es wird so sein, wie es schon ein paarmal geschrieben wurde: Die veränderte Welt wird für...

Saboteur 29. Jun 2010

Nein die Fliegen irren sich nicht, Fliegen lieben Kadaver und sitzen deshalb bevorzugt da^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  2. Qimia GmbH, Köln
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 1,49€
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  2. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  3. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  4. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  5. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  6. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  7. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  8. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  9. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  10. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Sieht ja chic aus

    der_wahre_hannes | 14:17

  2. Re: 2022...

    azeu | 14:17

  3. Re: Verdientes Ergebnis für alle Käufer

    Shoopi | 14:14

  4. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    Azzuro | 14:13

  5. I'm sorry Dave, I'm afraid I can't do that.

    Magroll | 14:10


  1. 12:29

  2. 12:01

  3. 11:59

  4. 11:45

  5. 11:31

  6. 10:06

  7. 09:47

  8. 09:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel