World of Warcraft

Blizzard streicht geplante Neuerungen in Cataclysm

Zwei angekündigte Neuerungen für die 'WoW'-Erweiterung Cataclysm hat Blizzard gestrichen: Talentbäume für Gilden etwa wird es nicht geben - unter anderem, weil die Entwickler zu viel Streit unter Spielern befürchten.

Artikel veröffentlicht am ,
World of Warcraft: Blizzard streicht geplante Neuerungen in Cataclysm

Eigene Talentbäume für Gilden - eigentlich eine gute Idee. In Cataclysm, der geplanten dritten Erweiterung für World of Warcraft, sollte das ungefähr so funktionieren: Gilden können in 25 Leveln aufsteigen und sich mit einer Art Gilden-Talentpunkt aussuchen, welche Fähigkeit sie im Gilden-Talentbaum hinzufügen. Wie Buffed.de nach einem Besuch Mitte Juni 2010 bei Blizzard meldet, hat sich das Entwicklerteam doch gegen die Neuerung entschieden.

Stellenmarkt
  1. IT-Teamleiter ERP (m/w/d)
    WE4YOU GmbH, verschiedene Standorte
  2. Cybersecurity Analyst (m/w/div)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
Detailsuche

Grund: Für die Auswahl der Talente wäre letztlich der Gildenleiter zuständig gewesen - und das hätte zu Streit führen können. Stattdessen soll es bei den gemeinsamen Levelaufstiegen festgelegte Verbesserungen geben, etwa die Möglichkeit zur Massenwiederbelebung oder zur gemeinsamen Teleportation in einen Dungeon hinein.

Ebenfalls nicht mehr vorgesehen sind die ursprünglich angekündigten "Pfade der Titanen". Sie sollten dem Spieler die Möglichkeit bieten, auch nach dem Erreichen des Cataclysm-Levelmaximums von 85 seinen Charakter weiter zu verbessern, indem er mit speziellen Glyphen seine Fähigkeiten erweitert. Allerdings habe Blizzard bei der Entwicklung angeblich gemerkt, dass das gesamte Glyphensystem überarbeitet werden muss.

Einen offiziellen Veröffentlichungstermin für Cataclysm nennt Blizzard weiterhin nicht, nach inoffiziellen Informationen dürfte die Erweiterung aber Ende 2010 auf den Markt kommen. Wichtige Neuerungen, die es nach aktuellem Stand in das Addon schaffen, sind unter anderem zwei neue Völker: Spieler können auf Seiten der Horde mit den grünhäutigen Goblins antreten, auf Seiten der Allianz mit Werwölfen namens Worgen. Einige der Gebiete, in denen man auf dem Weg zu Level 60 Erfahrungspunkte sammeln muss, werden mit neuen Quests und weiteren Inhalten überarbeitet. Spieler können künftig in ganz Azeroth auf Mounts fliegen, es gibt den Beruf des Archäologen und neue Rasse-Klasse-Kombinationen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AndersSüchtig 16. Nov 2010

Es gibt zweierlei Ex-WoWler, die einen sind nicht wirklich von ihrer Droge losgekommen...

AddOn 07. Jul 2010

Vollpreisspiele für 35€? Eher nicht. Die liegen immer noch bei 50€, teilweise sogar schon...

moep 29. Jun 2010

das ist das Problem bei EVE. Es gibt keinen roten Faden dem jeder folgen sollte. Sowas...

Jack D 29. Jun 2010

Es wird so sein, wie es schon ein paarmal geschrieben wurde: Die veränderte Welt wird für...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

  3. Nachhaltigkeit: Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt
    Nachhaltigkeit
    Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt

    Der Reparaturbonus wird in Thüringen weiter gut genutzt. Eine Stärkung der Gerätereparatur in ganz Deutschland wird noch geprüft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /