Thunderbird 3.1

Schnellere Suche und leichterer Umstieg

Mozilla Messaging hat seinen E-Mail-Client in der Version 3.1 veröffentlicht. Zu den Neuerungen zählen unter anderem eine Schnellfilter-Werkzeugleiste und ein verbesserter Migrationsassistent.

Artikel veröffentlicht am ,
Thunderbird 3.1: Schnellere Suche und leichterer Umstieg

Thunderbird 3.1 nutzt Mozillas Rendering Engine Gecko 1.9.2, die auch in Firefox 3.6 zum Einsatz kommt. Die Entwickler versprechen dadurch mehr Leistung und höhere Stabilität.

Stellenmarkt
  1. Spezialist IT-Governance (m/w/d)
    Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. Consultant SAP - Lizenzierung & Compliance (m/w/d)
    SVA System Vertrieb Alexander GmbH, deutschlandweit
Detailsuche

Die neue Version bietet eine Schnellfilter-Werkzeugleiste beziehungsweise Quick Filter Toolbar, mit der Nachrichten nach Worten, Tags, Markierungen, Kontakten, Status und Anhängen gefiltert werden können. Die Ergebnisse stellt Thunderbird auch auf einer Zeitleiste dar und eine schnellere Nachrichtenindizierung soll die Suche beschleunigen.

Ein verbesserter Migrationsassistent soll den Umstieg von Thunderbird 2 vereinfachen. Auch die Einrichtung neuer E-Mail-Accounts wurde vereinfacht: Thunderbird bringt Einstellungen für viele ISP von Hause aus mit. Der integrierte Dateimanager gibt einen Überblick über alle aus E-Mails heruntergeladenen Dateien.

Mit Personas lässt sich Thunderbird äußerlich leicht anpassen, ähnlich wie Firefox.

Golem Karrierewelt
  1. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.09.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Thunderbird 3.1 steht ab sofort unter mozillamessaging.com zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tb31up 13. Jul 2010

So, der "Gewinner" war die Experimentelle Cache-Funktion zweier Google-Kalender in...

tb31up 13. Jul 2010

Anscheinend gibt es neben der Standard-Ansicht "Alle" nun auch eine "Nicht gelöschte"...

macmanaman 30. Jun 2010

beim erstellen einer neuen nachricht lässt sich über "ansicht" dauerhaft der kontakte...

sdfgsgsdg 28. Jun 2010

Möglich das die heute gehen. Früher (vor 2.5 Jahren??) taugte mir das alles nichts. Ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Bluetooth-Tracker: Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen
    Bluetooth-Tracker
    Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen

    Die Apple Airtags lassen sich nicht nur klonen. Forscher können auch beliebige Sounds auf dem Bluetooth-Tracker abspielen.

  2. Netzausbau: Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate
    Netzausbau
    Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate

    Der Bundesrat dürfte dem Recht auf schnelles Internet, wie es die Bundesregierung vorsieht, nicht zustimmen. Die Festlegungen seien "unterambitioniert und nicht zeitgerecht".

  3. Ampere Computing, FDroid, Paketarchive: Großbritannien prüft Fab-Verkauf an chinesischen Investor
    Ampere Computing, FDroid, Paketarchive
    Großbritannien prüft Fab-Verkauf an chinesischen Investor

    Sonst noch was? Was am 27. Mai 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /