Abo
  • Services:

Droid X

Android-Smartphone mit 4,3-Zoll-Display und HDMI

Motorola kündigt mit dem Droid X ein neues Android-Smartphone an. Es arbeitet mit einem 1-GHz-Prozessor, verfügt über ein 4,3 Zoll großes Touchscreendisplay mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln und bietet einen HDMI-Ausgang.

Artikel veröffentlicht am ,
Droid X: Android-Smartphone mit 4,3-Zoll-Display und HDMI

Das Droid X will Motorola ab Juli 2010 in den USA über Verizon mit Android 2.1 als Betriebssystem ausliefern. Ein Update auf das heute veröffentliche Android 2.2 soll zusammen mit dem Flash Player 10.1 später nachgereicht werden.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, München

Die für Verizon angekündigte Version des Droid X unterstützt CDMA im Bereich von 800 und 1.900 MHz sowie EV-DO Rev.A für schnellen Internetzugang. Entsprechende Netze gibt es hierzulande nicht. Eine UMTS-Version ist noch nicht angekündigt.

  • Droid X von Motorola
  • Droid X von Motorola
  • Droid X von Motorola
  • Droid X von Motorola
Droid X von Motorola

Das Droid X verfügt über 8 GByte Speicher und wird mit einer 16 GByte großen MicroSD-Speicherkarte geliefert, verarbeitet aber Karten mit bis zu 32 GByte. Ein aGPS-Sensor erlaubt die Ortsbestimmung.

Das 155 Gramm schwere Gerät verfügt über eine integrierte 8-Megapixel-Kamera, die auch Videos in der HD-Auflösung 720p aufnehmen kann. Diese lassen sich auch über den integrierten HDMI-Ausgang auf einem externen Display oder Fernseher wiedergeben. Eine LED hilft bei Fotos im Dunkeln.

Darüber hinaus unterstützt das Droid X WLAN-n, Bluetooth 2.1+EDR, bietet einen USB-2.0-Port sowie einen 3,5-mm-Klinkenanschluss. Mit einer Akkuladung (1.540 mAh) soll das Droid X eine Gesprächszeit von bis zu 8 Stunden erreichen. Die Standbyzeit gibt der Hersteller mit etwa 9 Tagen an.

Motorolas Droid X soll ab Juli 2010 in den USA über Verizon für rund 200 US-Dollar erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. 915€ + Versand

bytheway 19. Jul 2010

eFuse machts möglich...

MilestoneUser 18. Jul 2010

Also ich hab auch nen Milestone (seit November 2009), bin aber nicht so begeistert davon...

asdf man 18. Jul 2010

Es gibt noch einen Anbieter im O2 Netz, bei dem man nichts zahlen muss, wenn man nur eine...

zastamann 01. Jul 2010

200 Dollar find ich nicht teuer. In einem Auto steckt bereits mehr Computer Technik als...

010100 26. Jun 2010

wie ich so bekackte diskussionen liebe, herrlich.


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /