Abo
  • Services:
Anzeige
Tobii Glasses: Mobiler Eyetracker für Marktforschung und Usability

Tobii Glasses

Mobiler Eyetracker für Marktforschung und Usability

Das schwedische Unternehmen Tobii hat mit den "Tobii Glasses" ein sehr kompaktes und leichtes Gerät für die Aufzeichnung von Blickrichtung und Augenbewegung vorgestellt. Wie bei einer Videobrille soll so die Reaktion von Menschen, unter anderem auf Produkte im Supermarktregal, genau erfasst werden.

Die Tobii-Brille sieht aus wie ein Gerät, das Bilder wiedergibt, dabei tut sie genau das Gegenteil: Sie erfasst, was ihr Träger sieht und zeichnet zudem noch auf, wohin der Mensch gerade guckt. Das ergibt dann ein Video mit 640 x 480 Pixeln im MJPEG-Format sowie proprietäre Daten für das Eyetracking. Beides wird in einem kleinen Gerät auf SD-Karten gespeichert, das die Testperson am Gürtel tragen kann.

Anzeige

Bis zu 70 Minuten zeichnen die Tobii Glasses auf, was der Mensch sieht und wohin sein Blick schweift. Wie der Hersteller in einem Werbevideo zeigt, ist das vor allem für die Marktforschung interessant - herhalten muss wieder einmal ein Regal mit Haushaltsartikeln in einem Supermarkt. Das auffälligste Logo, die knalligsten Farben können dort die Kaufentscheidung beeinflussen.

Mit anderen Produkten, unter anderem Eyetrackern als Aufsatz für PC-Monitore, bietet Tobii auch Geräte an, mit denen die Benutzerfreundlichkeit untersucht werden kann. Denkbar wäre für die Brille folglich auch ein Einsatz in einem Auto oder in anderen Alltagssituationen. Um dabei den von den Glasses aufgezeichneten Bereich einzugrenzen oder bestimmte Objekte besonders interessant zu machen, kann das System auch mit Infrarotsendern arbeiten. Diese "Marker" werden vom Eyetracker bevorzugt wahrgenommen.

Nötig sind sie jedoch nicht, was die Tobii Glasses von vielen anderen Lösungen für Bewegungserkennung unterscheidet. Das System soll bereits serienreif sein, einen Preis nannte das Unternehmen auch auf Anfrage nicht.


eye home zur Startseite
gandalf 25. Jun 2010

wenn ich mir das nächste mal neue sonnebrille kaufe, dann achte ich ganz genau darauf...

EyeTrackingRob 24. Jun 2010

Was man aber von anderer Seite damit machen kann, kann man auch hier sehen: www.text20...

useye 24. Jun 2010

Wir haben die Glasses am vergangenen Dienstag in einem Supermarkt testen dürfen und sind...

Waljäger 24. Jun 2010

Erinnert irgendwie daran. Die szenen im Kaufhaus...

DasFragezeichen 24. Jun 2010

Das Wort Brille? :x



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  2. OSRAM GmbH, München
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. ISCAR Germany GmbH, Ettlingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. 829,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem...

    jose.ramirez | 22:50

  2. Re: Schade, dass Vega nicht nochmal so ein Sprung...

    jose.ramirez | 22:46

  3. Re: Resignation der Nutzer

    Apfelbrot | 22:44

  4. Re: warum denke ich bei solchen Meldungen immer...

    Azzuro | 22:43

  5. Re: Fuer mich als Linux-Gelegenheitsgamer...

    jose.ramirez | 22:42


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel