Abo
  • IT-Karriere:

Blizzard

LAN-Modus in Starcraft 2 für Südkorea-Profispieler (Update)

Blizzard wird laut Medienberichten einen LAN-Modus in Starcraft 2 einbauen - aber nur für Übertragungen von südkoreanischen E-Sport-TV-Turnieren. Wie wichtig das Echtzeitstrategiespiel in Südkorea ist, zeigen zwei speziell lackierte 747-Jumbojets.

Artikel veröffentlicht am ,

In keinen Land ist Starcraft so populär wie in Südkorea - dort übertragen gelegentlich gleich mehrere Fernsehkanäle die Spiele der E-Sport-Profis, die dort einen ähnlichen Stellenwert haben wie hierzulande Fußballstars. Auch die Schattenseiten des damit verbundenen Big Business sind spürbar: Kürzlich wurde die E-Sport-Szene von einem Wettskandal und Bestechungen erschüttert, außerdem gab es Streit zwischen Blizzard und dem Verband, der die Turniere austrägt. Der Streit scheint beigelegt: Wie südkoreanische und amerikanische Medien berichten, wird Blizzard für die asiatischen Profis eine Spezialversion von Starcraft 2 zusammenstellen, die den schnellen und weitgehend lagfreien LAN-Modus unterstützt.

  •  
 
Stellenmarkt
  1. EHRMANN AG, Oberschönegg
  2. BWI GmbH, Bonn, München

Die LAN-Version ist für die Übertragung von Turnieren im Fernsehen gedacht und dürfte entsprechend gesichert sein. Der Rest der Welt muss ohne LAN auskommen und Multiplayerpartien über das von Blizzard betriebene Battle.net austragen, was zu einem Aufschrei in der Community und mehreren - erfolglosen - Onlinepetitionen geführt hat.

Wie wichtig Südkorea für Blizzard ist, zeigt eine Werbekampagne von Blizzard mit der halbstaatlichen Fluggesellschaft Korean Air: Die hat zwei ihrer Boeing-747-Jets mit dem Starcraft-2-Schriftzug und -Logo bemalt.

Nachtrag vom 25. Juni 2010, 9:30 Uhr:

Laut Starcraft-Fanseiten kamen Meldungen über einen exklusiv den südkoreanischen Profispielern vorbehaltenen LAN-Modus durch einen Übersetzungsfehler zustande. Gemeint war wohl eher ein lokaler Battle.net-Server.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€

Hinweisgeber_ 20. Jul 2010

Hättest du wohl gerne ... Blizzard liefert bestimmt keine LAN-Server aus die in der Lage...

Wahrheitsaufzeiger 01. Jul 2010

Na wenigstens gibst du es zu ...

Jakelandiar 26. Jun 2010

Und ich hoffe das Blizzard mit Drakonischen Maßnahmen gegen Die Hacker dann vorgeht so...

Weltherrschaft 25. Jun 2010

Einst der Branchen-Primus den alle liebten, nun das Branchen-Arschloch. Nach 20 Jahren...

Starcraft_1 25. Jun 2010

Dass sich SC1 zu so einem Kult/"Sport" entwickelt hätte, wenn es kein freien Lan Modus...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B - Test

Der Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuem Pi-Modell trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.

Raspberry Pi 4B - Test Video aufrufen
IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
How to von Randall Munroe
Alltagshilfen für die Nerd-Seele

"Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
Eine Rezension von Sebastian Grüner


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

      •  /