Entwicklungsumgebung

Eclipse Helios veröffentlicht

Die Eclipse Foundation hat mit Helios die jährliche Aktualisierung seiner Plattform für Entwicklungsumgebungen veröffentlicht. 39 einzelne Projekte wurden in neuen Versionen veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Entwicklungsumgebung: Eclipse Helios veröffentlicht

Eclipse Helios ist mit rund 33 Millionen Codezeilen die bislang umfangreichste Version der freien Entwicklungsumgebung. Insgesamt waren 490 Entwickler an der neuen Version beteiligt. Dabei stehen zwölf verschiedene Eclipse-Pakete für unterschiedliche Einsatzzwecke zum Download bereit, darunter Pakete für Java EE, PHP und C/C++.

Die neue Version soll es Nutzern der Linux-IDE einfacher machen, die integriertem Werkzeuge für C/C++ zu nutzen. Dazu bringt Eclipse das neue Projekt Linux Tools mit, das Werkzeuge wie GNU Autotools, Valgrind, OProfile, RPM, Systemtap, GCov, GProf und LTTng umfasst.

Der Eclipse Marketplace Client soll den Zugriff auf Eclipse-Plugins vereinfachen. Sie können in einer Art App Store gesucht und heruntergeladen werden. Die Web Tools Platform erhielt Unterstützung für die aktuelle Version von Java EE 6, einschließlich Servlet 3.0, JPA 2.0, JSF 2.0 und EJB 3.1.

Neu ist zudem die Unterstützung des Versionskontrollsystems Git via EGit und JGit. Für Javascript-Entwickler gibt es ein Debug-Framework, das sich mit Debuggern wie Rhino und Firebug verbinden lässt. Zudem wurde ein neues IDE-Paket für Javascript erstellt.

Details zur neuen Eclipse-Version finden sich unter eclipse.org/helios. Dort steht auch die Software zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


WaffelHugo 04. Sep 2013

Das kann auch sein das die Umgebungsvariabel PATH nicht den aktuellen Pfad hat... das war...

JerryP 25. Jun 2010

Lars Vogel hat viele gute Eclipse-Tutorials rausgebracht, unter anderem dieses: http...

Fingerheber 24. Jun 2010

Einfach drüberkopieren. Plugins und Workspace-Einstellungen werden übernommen.

nichtNoetig 24. Jun 2010

Das stimmt so nicht. Normalerweise sind die Plugins kompatiebel. Einfach das neue Eclipse...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Programmiersprache
Das ändert sich in Go 1.20

Im Februar erscheint Go in der Version 1.20. Wir geben eine Übersicht über die wichtigsten Neuerungen.
Von Tim Scheuermann

Programmiersprache: Das ändert sich in Go 1.20
Artikel
  1. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  2. Truppenversuch: Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter
    Truppenversuch
    Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter

    Beim Truppenversuch der modifizierten Hololens 2 für die US-Armee hat sich herausgestellt, dass die Soldaten an Kampfkraft einbüßen und die Brillen ablehnen.

  3. Nutzertest: Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz
    Nutzertest
    Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz

    Ein Kunde hat seine Hardware aufgerüstet, dennoch bekommt er statt 1 GBit/s nur 950 MBit/s im Download. Deutsche Glasfaser forscht nach.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /