Abo
  • IT-Karriere:

Entwicklungsumgebung

Eclipse Helios veröffentlicht

Die Eclipse Foundation hat mit Helios die jährliche Aktualisierung seiner Plattform für Entwicklungsumgebungen veröffentlicht. 39 einzelne Projekte wurden in neuen Versionen veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Entwicklungsumgebung: Eclipse Helios veröffentlicht

Eclipse Helios ist mit rund 33 Millionen Codezeilen die bislang umfangreichste Version der freien Entwicklungsumgebung. Insgesamt waren 490 Entwickler an der neuen Version beteiligt. Dabei stehen zwölf verschiedene Eclipse-Pakete für unterschiedliche Einsatzzwecke zum Download bereit, darunter Pakete für Java EE, PHP und C/C++.

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. se commerce GmbH, Gersthofen

Die neue Version soll es Nutzern der Linux-IDE einfacher machen, die integriertem Werkzeuge für C/C++ zu nutzen. Dazu bringt Eclipse das neue Projekt Linux Tools mit, das Werkzeuge wie GNU Autotools, Valgrind, OProfile, RPM, Systemtap, GCov, GProf und LTTng umfasst.

Der Eclipse Marketplace Client soll den Zugriff auf Eclipse-Plugins vereinfachen. Sie können in einer Art App Store gesucht und heruntergeladen werden. Die Web Tools Platform erhielt Unterstützung für die aktuelle Version von Java EE 6, einschließlich Servlet 3.0, JPA 2.0, JSF 2.0 und EJB 3.1.

Neu ist zudem die Unterstützung des Versionskontrollsystems Git via EGit und JGit. Für Javascript-Entwickler gibt es ein Debug-Framework, das sich mit Debuggern wie Rhino und Firebug verbinden lässt. Zudem wurde ein neues IDE-Paket für Javascript erstellt.

Details zur neuen Eclipse-Version finden sich unter eclipse.org/helios. Dort steht auch die Software zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)

WaffelHugo 04. Sep 2013

Das kann auch sein das die Umgebungsvariabel PATH nicht den aktuellen Pfad hat... das war...

JerryP 25. Jun 2010

Lars Vogel hat viele gute Eclipse-Tutorials rausgebracht, unter anderem dieses: http...

Fingerheber 24. Jun 2010

Einfach drüberkopieren. Plugins und Workspace-Einstellungen werden übernommen.

nichtNoetig 24. Jun 2010

Das stimmt so nicht. Normalerweise sind die Plugins kompatiebel. Einfach das neue Eclipse...

Ecplipse 24. Jun 2010


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


    Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
    2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
    3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

      •  /