Abo
  • IT-Karriere:

Blockiert

Twitter darf keine Twitterer aus Facebook heraussuchen

Twitter hat seine eigene Facebook-Anwendung aktualisiert - theoretisch hilft sie nun dabei herauszufinden, welche Facebook-Kontakte twittern, und sich mit ihnen auf Twitter zu verbinden. Das gefällt aber Facebook offenbar nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die am 23. Juni 2010 überarbeitete Facebook-Anwendung von Twitter soll durch Zugriff auf die eigene Freundesliste herausfinden können, welche Kontakte twittern. Dann soll es per Mausklick möglich sein, ihnen auf Twitter zu folgen. Den Zugriff auf die Liste hat Facebook aber geblockt - ähnlich wie es auch bereits Anfang 2008 bei einer Plaxo-Anwendung der Fall war. Auch hier sollten Kontakte abgeglichen werden.

Im Twitter-Blog heißt es dazu: "UPDATE: Die Facebook-App kann derzeit nicht auf Ihre Facebook-Freundesliste zugreifen. Wir glauben dass das Problem auf Facebooks Seite liegt." Gegenüber Cnet.com bestätigte Twitter, dass die Funktion von Facebook geblockt werde - während es seitens Facebook hieß, die beiden Unternehmen arbeiteten gemeinsam an dem "Problem". Es bleibt unklar, ob und wann Facebook einlenken wird - Fragen dazu hat Facebook laut Cnet nicht beantwortet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 127,99€ (Bestpreis!)

AndyK70 24. Jun 2010

Ich musste grad auch kräftig lachen. Facebook sammelt Daten von überall, sogar von...


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

      •  /