Fälschungssicher

Sandisk stellt einmal beschreibbare SD-Karte vor

Sandisk hat eine SD-Karte vorgestellt, die eine Speicherkapazität von 1 GByte aufweist. Die Besonderheit: Die Karte kann nur ein einziges Mal beschrieben werden. Es ist nicht möglich, Daten zu löschen oder zu ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Fälschungssicher: Sandisk stellt einmal beschreibbare SD-Karte vor

Die SD-Karte folgt dem Prinzip "Write Once Read Many" (Worm) und ist vor allem für Fotos gedacht, deren Beweiskraft vor Gericht sichergestellt werden soll. Nachträgliche Manipulationen der Bilder, aber auch die Entfernung einzelner Fotos ist bei diesen Karten nicht möglich. Auch für den medizinischen Bereich ist die fälschungssichere SD-Karte interessant.

Stellenmarkt
  1. Geoinformatiker/in (w/m/d) für die Einführung des Standards XPlanung
    Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  2. IT and Solution Expert - Bill of Materials (w/m/d)
    Mercedes-Benz AG, Böblingen
Detailsuche

2008 stellte Sandisk die Karte erstmalig vor, damals aber noch mit einer Kapazität von nur 128 MByte. Zu wenig für aktuelle Digitalkameras und Camcorder. Nach Herstellerangaben sollen die Daten bis zu 100 Jahre sicher gespeichert sein.

Zwar kann jeder Kartenleser SD-Worm-Karten lesen, aber nicht jedes Gerät kann sie beschreiben. Das funktioniert nur, wenn zum Beispiel die Kamera oder das Tonaufnahmegerät das Worm-Format beherrscht. Jede Karte hat eine eindeutige Seriennummer, über die sie identifiziert werden kann, so dass auch kein Austausch gegen eine andere SD-Worm-Karte mit geänderten Daten möglich ist, wenn diese ID protokolliert wird.

Sandisk vermarktet seine SD Worm weltweit. Das Unternehmen richtet sich vor allem an Behörden und Großunternehmen und nannte keine Preise für einzelne Karten. Der Preis hänge von der gewünschten Stückzahl ab, teilte Sandisk mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jeem 27. Jun 2010

Leider ist die digitale Signatur nicht wasserdicht - selbst dann nicht, wenn man, wie von...

SDXC 25. Jun 2010

Diese Cards hat SanDisk schon seit 5-6 Jahren auf Lager. Anfangs wurden diese als...

Vincent-VEC 24. Jun 2010

Jaaaa, ich freu´ mich auch: Microsoft Flugsimulator 2011 auf 32GB SD-Karte, weil das...

Vincent-VEC 24. Jun 2010

Ich habe jetzt keine zuverlässige Quelle gefunden und bin zu faul, die dinger in unserer...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bastel-Rechner
Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen

Wir zeigen, wie auf einem 10,6-Zoll-Farbdisplay, angeschlossen an der GPIO-Leiste eines Raspberry Pi, gezeichnet werden kann. Programmiert wird in C#.
Eine Anleitung von Michael Bröde

Bastel-Rechner: Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen
Artikel
  1. Geleaktes One Outlook ausprobiert: Wie Outlook Web, nur besser
    Geleaktes One Outlook ausprobiert
    Wie Outlook Web, nur besser

    Endlich wird das schreckliche Mail-Programm in Windows 10 und 11 ersetzt. One Outlook ist zudem mehr, als nur Outlook im Browser.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  2. Elektroauto: Cadillac Lyriq wird teurer und kann wieder bestellt werden
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq wird teurer und kann wieder bestellt werden

    Das Elektroauto Cadillac Lyriq kann nach Angaben von General Motors bald wieder bestellt werden. Die Preise wurden teilweise angehoben.

  3. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme  
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /