Neue Restrukturierungsrunde

Wieder Stellenabbau bei Realnetworks

Realnetworks baut wieder Stellen ab und reduziert seine Bürofläche. Der Umsatz bei dem Streaming-Media-Unternehmen war zuletzt rückläufig. Im Januar 2010 war der Firmengründer als Vorstandsvorsitzender zurückgetreten. Ein Nachfolger wird noch gesucht.

Artikel veröffentlicht am ,
Real Player SP Converter
Real Player SP Converter

Realnetworks hat den Abbau von 85 Arbeitsplätzen angekündigt. Von den Stellenkürzungen ist auch ein Viertel des Managements betroffen, gab das Unternehmen bekannt. Zum Jahresende 2009 hatte das Streaming-Media-Unternehmen noch 1.600 Mitarbeiter. Erst vor drei Monaten hatte Realnetworks die Entlassung von 60 Beschäftigten angekündigt. 1.365 Beschäftigte bleiben nach der aktuellen Kündigungswelle bei Realnetworks. 75 Prozent der Stellenstreichungen betreffen Mitarbeiter in der Unternehmenszentrale.

Stellenmarkt
  1. Teamleitung technischer Support (m/w/d) Telematics Solutions
    MECOMO AG, Unterschleißheim
  2. Projektingenieur / Doktorand (w/m/d) - Einführung von Machine Learning
    IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH, Hannover
Detailsuche

Durch die Restrukturierungen entstehen im laufenden Quartal Kosten in Höhe 10 Millionen US-Dollar. Die Bürofläche in Asien, Europa und am Hauptsitz in Seattle werde reduziert. Am Hauptsitz werde geprüft, ob Untermieter gefunden werden können.

"Durch den Umbau von Realnetworks in funktionalere Gruppen schaffen wir eine effizientere Organisation", sagte der Interims-Vorstandsvorsitzende Robert Kimball. Firmengründer Rob Glaser war mit nur 48 Jahren im Januar 2010 vom Chefposten zurückgetreten. Kimball war zuvor Chefjustiziar und Executive Vice President bei Realnetworks. Bislang wurde kein dauerhafter Nachfolger für Kimball gefunden.

Realnetworks bietet die Softwareprodukte Realaudio, Realvideo, Realplayer und Helix an. Die Firma betreibt zusammen mit MTV Networks Rhapsody einen Onlinemusikservice und ein Angebot für einfache Computerspiele. Die Produktlinie würde vereinfacht, hieß es weiter.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Mai 2010 berichtete Realnetworks durch einen Steuernachlass einen Gewinn von 3,2 Millionen US-Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrug der Verlust noch 12,1 Millionen US-Dollar. Der Umsatz sank um 8,6 Prozent auf 128,6 Millionen US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trollfeeder 24. Jun 2010

Ja, das kommt davon wenn man Kunden gängelt, ausspioniert und mit Werbung nervt. Ich...

aaaaaaaaaaaaaaaaa 24. Jun 2010

Wobei Intershop schuldenfrei ist und Gewinne einfährt.

alphastate 24. Jun 2010

Nokia Handys mit S60v5 haben den noch drauf zur videowiedergabe... ansonsten noch mein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kosmologie
Im Weltraum hört dich niemand knallen

Die kosmische Hintergrundstrahlung wird gerne als das "Echo des Urknalls" bezeichnet. Dabei ist sie weder beim Urknall entstanden noch ist sie ein Echo. Zeit für eine Klarstellung.
Von Helmut Linde

Kosmologie: Im Weltraum hört dich niemand knallen
Artikel
  1. Photovoltaik: Tesla zeigt Solar-Anhänger mit Starlink-Antenne
    Photovoltaik
    Tesla zeigt Solar-Anhänger mit Starlink-Antenne

    Tesla hat auf der Ideenexpo in Hannover einen Anhänger mit ausfahrbaren Photovoltaik-Modulen nebst Starlink-Antenne vorgestellt.

  2. Raumfahrt: Nasa verliert Kontakt zu Mondsonde Capstone
    Raumfahrt
    Nasa verliert Kontakt zu Mondsonde Capstone

    Die bisher kleinste Mondsonde hat ein Kommunikationsproblem. Nach 11 Stunden ging der Kontakt verloren.

  3. Layouten mit LaTex: Setzt du noch oder gestaltest du schon?
    Layouten mit LaTex
    Setzt du noch oder gestaltest du schon?

    LaTex bietet viele Möglichkeiten, Briefe durch Schriftarten, Buchstabenbreiten und spezielle Kopf- und Fußzeilen besonders aussehen zu lassen.
    Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 24G günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI Optix 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower-Gehäuse & CPU-Kühler v. Raijintek) • Der beste 2.000€-Gaming-PC • LG TV 65" 120Hz -56% [Werbung]
    •  /