Abo
  • Services:

Nintendo

Wii-Update entfernt Homebrew-Kanäle

Mit einem Softwareupdate für die Wii will Nintendo privaten Entwicklern und Schwarzkopierern das Handwerk legen. Wer das neue Wii Menu 4.3 einspielt, löscht damit unautorisierte Erweiterungen wie etwa Homebrew-Channels.

Artikel veröffentlicht am ,

Nintendo will mit dem Update der Wii-Bedienoberfläche seiner Spielekonsole primär Tüftler und Schwarzkopierer aussperren. Vom Nutzer mit Hilfe von Hacks hinzugefügte eigene Menüpunkte für unautorisierte Software werden nach dem Update entfernt und sind nicht mehr zugänglich.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Ingolstadt
  2. Rodenstock GmbH, München

Modifizierte offizielle Kanäle, etwa der Check Mii Out Channel, müssen anschließend unter Umständen durch Herunterladen neu installiert werden. Wird nach dem Update ein "Wii Error:004" angezeigt, ist das laut Nintendo ein Hinweis darauf, dass das System versucht hat, unerlaubte Modifikationen zu laden. Modifizierte Savegames und Programme sollten dann entfernt werden, rät Nintendo.

Neue Funktionen bringt das Wii Menu 4.3 nicht, es soll aber die Systemleistung etwas verbessern. Was das genau bedeutet, wurde nicht mitgeteilt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Tobias Claren 06. Okt 2014

Aktuell bietet die Wii ein Update an, trotz vorhandener 4.3E. Ohne das Update...

Tobias Claren 06. Okt 2014

Hallo. Die Wii bietet immer noch ein Update an, obwohl 4.3E drauf ist. Was hat das zu...

NeoTiger 02. Jul 2010

Du bist ja nicht gezwungen das Update zu installieren. Lass deine Wii auf dem alten...

Nameless 25. Jun 2010

Wie soll man sich den Erfolg von Apple, Sony, Nintendo sonst erklären.

Hotohori 25. Jun 2010

Womit eben auch bewiesen ist, dass Cheater extrem einfallsreich sind, nur um betrügen und...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /