Abo
  • Services:

Scharfes Display

Den Bildschirm bezeichnet Apple als Retina-Display. Er bietet ein im Vergleich zum blaustichigen Schwarz des 3GS ein beeindruckend tiefes Schwarz. Gegenüber einem OLED-Bildschirm, wie ihn beispielsweise der Zune HD hat, fällt aber auf, dass die Farben nicht ganz so kräftig ausfallen.

Stellenmarkt
  1. d.velop AG, Gescher, Bocholt, Münster, Sulzbach
  2. d.velop AG, Gescher

Im direkten Vergleich von 3GS und iPhone 4 wird deutlich, dass kleine Schrift jetzt nicht mehr zerfasert, sondern gestochen scharf wirkt: wie gedruckt.

  • iPhone 4 mit einer LED neben der Kamera
  • Unten befinden sich Mikrofon, Lautsprecher und der Anschluss für das iPod-Kabel. Auch ein VGA-Ausgang liegt auf diesem Anschluss auf.
  • Das iPhone 4 ist dünner als das 3GS (links). Trotzdem fühlt sich das 3GS dank der abgerundeten Kanten dünner an.
  • Der normale Sim-Kartenhalter passt nicht mehr.
  • Das iPhone 4 akzeptiert nur noch Micro-SIMs. Die kann sich der Nutzer aber zurechtschneiden.
  • iPhone 4 und darunter das iPhone 3GS
  • Die Lautstärkeregler sind nicht mehr in Form einer Wippe, sondern als einzelne Knöpfe vorhanden.
  • Kratzfestes Äußeres
  • Kleine Kamera neben dem Lautsprecher für Videotelefonie
  • Geschrumpft: Das Netzteil ist kleiner.
  • Das Display ist scharf.
  • Das rechte Display (iPhone 4) zeigt mehr Details auf kleinem Raum, ...
  • ... spiegelt aber genauso wie der Vorgänger.
  • Nebeneinander: 3GS links und 4 rechts.
  • Als Screenshot: Die folgenden Bilder haben die Dimensionen 960 x 640 und werden auf dem kleinen 3,5-Zoll-Display des iPhones angezeigt.
  • Kameraansicht: Links die Blitzkontrolle, rechts die Möglichkeit, auf die Frontkamera umzuschalten.
  • Facetime in iOS4. Nur aktiv auf einem iPhone 4.
  • Schön zu sehen: Die Schrift ist gut, das Album-Artwork ist hingegen nicht gut genug. Da kann auch iOS 4 nichts machen.
  • Ansicht eines Albums
  • Ansicht eines abgespielten Songs inklusive Liedtext
  • TV-Ausgangsoptionen im iOS 4
  • High-Res- und Low-Res-Icons. Wer genau hinsieht, bemerkt den Unterschied.
  • Weitere Icons: Vor allem das Amazon- und Deutsche-Bank-Symbol sind erkennbar schlechter.
  • Flight Control ohne iPhone-4-Anpassung, aber auf dem iPhone 4
  • Mit Anpassung auf dem iPhone 4
  • Die folgenden Beispielfotos sind in voller Auflösung abgelegt...
  • ... und, wenn nicht anders beschrieben, automatisch belichtet worden.
  • Hier wurde manuell eingegriffen.
  • Digitaler Zoom liefert keine guten Bilder.
  • Am Oranienplatz in Berlin
  • Diplomatenviertel. Gut zu sehen sind die Lichtreflexionen.
  • Zoofenster im Bau
  • Potsdam
  • Potsdam
  • Heftige Lensflares
  • Lensflares: Vor allem der rote Punkt stört.
  • Ohne direkte Sonne existiert das Problem mit den Lensflares nicht.
  • Automatische Belichtung
  • Erster Versuch, die Belichtung zu manipulieren.
  • Zweiter Versuch
  • Automatische Belichtung
  • Rauschen auf dem iPhone 4: Das Bild sieht nicht gut aus...
  • ... ist im Vergleich zum iPhone 3GS hier deutlich besser.
  • Apples iMovie-App ist eine der ersten, die ausschließlich mit dem iPhone 4 funktioniert.
  • Lokalisierungsabfrage in iMovie
  • Auswahl eines Grundthemas
  • Medien können aus der Bibliothek und von der Kamera übernommen werden.
  • Auswahl bereits gespeicherter Videos
  • Das Projekt...
  • ... und die Export-Optionen.
  • Bilderauswahl
  • Musikauswahl
  • Audio- und Videospur sowie die Voransicht
  • Übergänge können eingestellt werden.
  • Ein Übergang
  • Clipmanipulation
  • Clipmanipulation
  • Clipeigenschaften
  • Clips lassen sich per Drag & Drop umsortieren.
Das rechte Display (iPhone 4) zeigt mehr Details auf kleinem Raum, ...

Die Golem-Webseite etwa ist auch ohne Zoomen hochkant gut lesbar. Beim 3GS lässt sich nur der linke Teil unserer Homepage entziffern, die rechte Leiste zerfasert. Selbst Artikel lassen sich beim iPhone 4 ohne Zoomen lesen, beim 3GS ist das nicht möglich. Auf spezielle Mobilversionen von Webseiten, wie etwa golem.mobi, könnte ein iPhone-4-Nutzer also eher verzichten als ein iPhone-3GS-Nutzer. Trotzdem bleibt die Lektüre ermüdend, weil die Schrift sehr klein ist.

Auch Spiele profitieren von der höheren Auflösung, sofern sie dafür ausgelegt sind. Flight Control ist eines der ersten Spiele, die als High-Res-Version angeboten werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, auch wenn das auf das Spielen selbst keine Auswirkung hat.

Icons auf dem Startbildschirm gibt es als hochaufgelöste Varianten, wenn die Anwendungen schon angepasst wurden. Doch selbst alte Icons in niedriger Auflösung sehen gut aus. Den Unterschied erkennt der Nutzer meist nur, wenn er genau hinschaut.

Konstruktion

Apple hat die Maße des iPhone 4 in fast allen Bereichen verkleinert. Es ist mit den Knöpfen eingerechnet 59,1 mm breit, 115,3 mm hoch und 9,3 mm dick. Zum Vergleich, das iPhone 3GS ist 63 mm breit, 115,5 hoch und 12,2 mm dick. Trotzdem wirkt das iPhone 4 auf den ersten Blick größer als die Vorgänger. Das liegt an seinem kantigeren Äußeren. Das 3GS wirkt durch seine abgerundeten Formen einfach schlanker.

 iPhone 4 im Test: Zeigt mehr und sieht mehrMehr Gewicht, weniger Kratzer 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,98€ + USK-18-Versand
  2. 4,99€
  3. 3,99€
  4. 39,99€

Thunderangel 28. Dez 2010

Kauft euch ja nicht das iPhone 4 lieber zum 3GS greifen das ist 1000 mal besser! Habe...

DArgonet 01. Dez 2010

Warum wollen eigentlich alle immer ein Smart Phone haben. Ich kann es nicht...

Dargonet 01. Dez 2010

Zunächst, ich bin Fan von Android und dem apple iPhone. Zum einen bin ich z.b Apple...

PeaceDerWelt 05. Sep 2010

Zwingt euch jemand ein Handy zu kaufen mit dieser Überwachungsfunktion? Kauft euch...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /