Abo
  • Services:

Auch neue Quad-Cores

Der Lisbon-Kern der neuen Opterons entspricht weitgehend dem Thuban alias Phenom II X6, der wiederum dem Istanbul/Magny Cours ähnelt. Bei letzterem setzt AMD aus zwei Dies seine 12-Kern-Opterons zusammen. Statt bis zu 3,2 GHz Basistakt wie beim X6 erreicht die Serie 4100 aber nur bis zu 2,8 GHz. Eine automatische Takterhöhung wie Turbo-Core kennen die Lisbons ebenfalls nicht. Auf inoffiziellen Roadmaps war vor dem Marktstart auch über CPUs mit höherem Takt spekuliert worden, diese hat AMD aber bisher noch nicht vorgestellt.

  • Neun Modelle ab 99 US-Dollar
  • Anforderungen verlagern sich
  • Alle Features des Magny Cours
  •  
  • 504 statt 152 Kerne pro Rack
  •  
  •  
Anforderungen verlagern sich
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn
  2. VEGA Grieshaber KG, Schiltach

Zu beachten ist, dass es in der neuen Serie mit den Modellen 4130 und 4122 auch zwei neue Opterons mit nur vier Kernen gibt. Alle neuen Prozessoren verfügen aber über 512 KByte L2-Cache je Kern und einen gemeinsamen L3-Cache von 6 MByte. Prozessoren innerhalb derselben Modellreihe durch unterschiedliche Cache-Größen zu differenzieren, wie dies Intel tut, hat AMD diesmal seinen Kunden erspart.

Die 32-Watt-Modelle erreichen ihre Sparsamkeit aber durch eine Reduzierung der Geschwindigkeit auf den Hypertransport-Links von 2,2 auf 1,8 GHz. Für besonders I/O-lastige Anwendungen sind sie so - sofern es nicht auf die minimale Leistungsannahme ankommt - also keine ideale Wahl.

Alle neuen Opterons können auf zwei Kanälen mit DDR3-Speicher umgehen, inklusive Modulen mit auf 1,35 Volt reduzierter Spannung (LP-DDR3). Das und die Vielzahl der Kerne bedingen einen neuen Sockel, den AMD C32 nennt. Hier liegt ein weiterer Unterschied zum Phenom II X6, der wie seine Vorgänger in den Sockel AM3 passt. Der Rest der Ausstattung der Prozessoren entspricht den 8- und 12-Kernern der Serie Opteron 6100 (Magny Cours), die sich aber für vier und mehr Sockel eignen.

Laut AMD werden die neuen CPUs ab sofort ausgeliefert. Bisher hat außer Dell noch kein Serverhersteller entsprechende Produkte angekündigt, was aber an den längeren Designzeiten für den neuen Sockel liegen dürfte. Auch Magny Cours, ebenfalls mit einem neuen Sockel (G34), erschien erst im März 2010.

 AMD-Prozessoren: Neun 6-Kern-Opterons ab 32 Watt ACP
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-78%) 1,11€
  3. (-15%) 23,79€

brusch 24. Jun 2010

Kann mir mal einer sagen, welche Vorteile ein Opteron ggnüber einen Athlon für einen...

brusch 24. Jun 2010

Ist halt die PR-Abteilung. So spricht wenigstens einer darüber.

Fenrin 23. Jun 2010

oh stimmt. Ich meinte AMD Phenom II (nicht AMD Phenom II X2) sind im Betrieb eher weniger...

fragendes Zeichen 23. Jun 2010

Was ist damit gemeint: "Mit der Serie Opteron 4100 stellt AMD seine dem Phenom II X6...

nie (Golem.de) 23. Jun 2010

Laut AMD war erst Istanbul, dann Thuban, dann Lisbon. Ich hab das mal etwas ausführlicher...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /