Video-Encoder

Google stellt On2 Flix ein

Google stellt diverse On2-Produkte ein, bietet aber eine letzte, nun kostenlose Version einiger der Produkte nochmals zum Download an - und übergibt sie zur Weiterentwicklung an Wildform.

Artikel veröffentlicht am ,
Video-Encoder: Google stellt On2 Flix ein

Google hat kein Interesse an On2-Produkten jenseits von VP8. Den Codec hat Google nach der Übernahme von On2 als Open Source freigegeben und nutzt ihn als Basis für das Webvideoformat WebM. So werden die On2-Produkte Flix Pro, Flix Standard, Flix Exporter, Flix Powerplayers, Flix Live, Flix SDK und Flix Publisher seit dem 21. Juni 2010 nicht mehr verkauft. Ab dem 1. Dezember 2010 wird auch der Flix-Lizenzserver abgeschaltet.

Stellenmarkt
  1. ERP-Berater im militärischen Bereich (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  2. (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Oldenburg
Detailsuche

Allerdings hat Google noch einmal letzte Versionen von On2 Flix Standard, Pro und Exporter erstellt, die ohne Lizenzprüfung arbeiten und ab sofort von registrierten Kunden heruntergeladen werden können. Auch das gilt aber nur bis zum 1. Dezember 2010.

Zudem hat Google aber eine Lizenzvereinbarung mit Wildform geschlossen, die Flix Pro, Standard und Exporter unter der Marke Wildform Flix weiterführen kann. Wildform hat Flix bereits um Unterstützung für WebM erweitert.

Die Flix Powerplayers, Flix Live, das Flix SDK für Directshow und den Flix Publisher wird aber auch Wildform nicht anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Themenstarter 23. Jun 2010

Wundert mich auch, weil schlechte software auch für apple programmiert werden sollte :-))))

Ralph 23. Jun 2010

wohl eher ein Tippfehler



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

  2. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  3. Diablo 2 Resurrected: Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott
    Diablo 2 Resurrected
    Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott

    Für viele Spieler wäre Diablo 2 Resurrected ein Pflichtkauf. Blizzard soll aber nicht unterstützt werden. Das sagen Entwickler zum Dilemma.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /