Abo
  • IT-Karriere:

Kommunikation

Google Voice für fast jeden

Der im März 2009 gestartete Dienst Google Voice, mit dem sich Sprachbotschaften in Text umwandeln, versendete sowie empfangene Kurzmitteilungen an zentraler Stelle archivieren lassen, kann ab sofort ohne Einladung genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

"Google Voice für jeden" verkündete Google zunächst per Blog, um dann kurze Zeit später einzuschränken, das gelte weiterhin nur für Nutzer in den USA. Dort kann der Dienst nun immerhin ohne vorherige Einladung genutzt werden, jeder kann sich also anmelden. Versucht ein Nutzer dies aus Deutschland, erhält er hingegen nur die Meldung, Google Voice stehe hierzulande noch nicht zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. Bayern Facility Management GmbH, München

Google Voice wandelt Sprachbotschaften in Text um, was derzeit aber nur in englischer Sprache möglich ist. Auf die in Textform vorliegenden Nachrichten kann der Nutzer dann reagieren, indem er direkt eine E-Mail oder eine SMS versendet. Zudem lassen sich die Texte durchsuchen.

Google Voice erlaubt die Verwaltung und Archivierung aller gesendeten und empfangenen Kurzmitteilungen. Zudem können Nutzer eine zentrale Rufnummer einrichten, die alle eigenen Telefone klingeln lässt. Über Google Voice können kostenlose Telefonate innerhalb der USA und nach Kanada geführt werden.

Darüber hinaus bietet Google eine mobile Webapplikation an, mit der sich Google Voice auf Smartphones ohne speziellen Client nutzen lässt. Google hat einen Voice-Mail-Player in Google Mail integriert und bietet eine entsprechende Chrome-Erweiterung an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

Ich stimme zu 23. Jun 2010

Wenn Du Kommandozeile sprechen kannst, dann ja!

statistikeugeniker 23. Jun 2010

denn so viel machen die us-amis aus an teilnehmern im internet

Jakelandiar 23. Jun 2010

Dumme frage aber was zum Henker hat dein Kommentar mit dem Thread oder auch nur mit dem...

Dr. Herbert Lotsen 23. Jun 2010

Nix anderes machen die Abhörer. Umwandeln in Text und Archivieren. Schön, dass es das für...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC Probe gefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC Probe gefahren Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    •  /