Abo
  • Services:

Kommunikation

Google Voice für fast jeden

Der im März 2009 gestartete Dienst Google Voice, mit dem sich Sprachbotschaften in Text umwandeln, versendete sowie empfangene Kurzmitteilungen an zentraler Stelle archivieren lassen, kann ab sofort ohne Einladung genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

"Google Voice für jeden" verkündete Google zunächst per Blog, um dann kurze Zeit später einzuschränken, das gelte weiterhin nur für Nutzer in den USA. Dort kann der Dienst nun immerhin ohne vorherige Einladung genutzt werden, jeder kann sich also anmelden. Versucht ein Nutzer dies aus Deutschland, erhält er hingegen nur die Meldung, Google Voice stehe hierzulande noch nicht zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe

Google Voice wandelt Sprachbotschaften in Text um, was derzeit aber nur in englischer Sprache möglich ist. Auf die in Textform vorliegenden Nachrichten kann der Nutzer dann reagieren, indem er direkt eine E-Mail oder eine SMS versendet. Zudem lassen sich die Texte durchsuchen.

Google Voice erlaubt die Verwaltung und Archivierung aller gesendeten und empfangenen Kurzmitteilungen. Zudem können Nutzer eine zentrale Rufnummer einrichten, die alle eigenen Telefone klingeln lässt. Über Google Voice können kostenlose Telefonate innerhalb der USA und nach Kanada geführt werden.

Darüber hinaus bietet Google eine mobile Webapplikation an, mit der sich Google Voice auf Smartphones ohne speziellen Client nutzen lässt. Google hat einen Voice-Mail-Player in Google Mail integriert und bietet eine entsprechende Chrome-Erweiterung an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 54,99€
  3. (-80%) 3,99€
  4. 3,84€

Ich stimme zu 23. Jun 2010

Wenn Du Kommandozeile sprechen kannst, dann ja!

statistikeugeniker 23. Jun 2010

denn so viel machen die us-amis aus an teilnehmern im internet

Jakelandiar 23. Jun 2010

Dumme frage aber was zum Henker hat dein Kommentar mit dem Thread oder auch nur mit dem...

Dr. Herbert Lotsen 23. Jun 2010

Nix anderes machen die Abhörer. Umwandeln in Text und Archivieren. Schön, dass es das für...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /