Abo
  • Services:

Grafische Bildersuche

iPhone durchblättert Bilder in 3D

See-Fish hat mit See-View eine iPhone-Applikation im Programm, die eine optische Bildersuche ermöglichen soll. Die Anwendung zeigt Flickr-Fotos gruppiert nach Farben und Formen in einem dreidimensionalen Raum an.

Artikel veröffentlicht am ,
Grafische Bildersuche: iPhone durchblättert Bilder in 3D

Große Bildermengen zu durchsuchen ist für den Benutzer schwer und setzt eine detaillierte Verschlagwortung der Bilder oder einen großen Leuchttisch mit vielen Bilderminiaturen voraus. Einen anderen Weg geht See-View. Der Anwender kann damit seine Bilder auf Flickr nach optischen Kriterien durchblättern.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Zunächst analysiert die Software die Fotos des Anwenders auf Flickr - zum Beispiel albumweise. Sie werden danach als Cluster angeordnet, wobei See-View vornehmlich nach Farben zu unterscheiden versucht. Nach Angaben der Entwickler kann See-View auch grobe Formen erkennen und gruppieren.

Auf dem iPhone-Display lassen sich die Fotogruppen dann zoomen, drehen und wenden, wobei das markierte Foto den Angelpunkt darstellt. Durch diese Anordnung können viel mehr Bilder gleichzeitig dargestellt werden als mit einer zweidimensionalen Ansicht.

  • See-View - 3D-Ansicht der Bilder
  • See-View - Konfiguration
  • See-View - Vollbildansicht
  • See-View - 3D-Ansicht der Bilder
  • See-View - Konfiguration
See-View - 3D-Ansicht der Bilder

Die Fotos können natürlich auch in voller Größe betrachtet und zum Beispiel per E-Mail verschickt werden. Nach Angaben des Herstellers wird derzeit an einer Version für das iPad gearbeitet, die den größeren Bildschirm nutzen soll.

See-View ist in Apples App Store erhältlich und kostet 2,39 Euro.

Google hat mit dem Image Swirl eine ähnliche Bildersuche im Angebot. Hier werden die Bilder allerdings zweidimensional in den althergebrachten Miniaturen angezeigt, doch die Verbindungslinien dazwischen zeigen Varianten und inhaltlich ähnliche Abbildungen im Kontext an. Die von Google als Bildcluster bezeichnete Darstellungsform befindet sich noch im Brutkasten - den sogenannten Google Labs des Suchmaschinenherstellers.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€
  4. 55,00€ (Bestpreis!)

dergenervte 23. Jun 2010

Erleuchte uns! Ok, ich wollte schon immer mal meine Bilder nach Farben sortieren, aber...

Trollversteher 23. Jun 2010

Ich weiß nicht, ob es mir das Wert wäre... Da wird man doch komplett Wahnsinnig - bin...


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kontoeröffnung Kleinganoven, überforderte Hotlines und ein einfaches Konto
  2. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  3. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    •  /