Abo
  • Services:
Anzeige

Großbritannien

Keine Steuersubvention für die Spielebranche

Monatelang hat die britische Spielebranche für Steuererleichterungen gekämpft - und schien erfolgreich. Jetzt hat der neue Schatzkanzler George Osborne die eigentlich fest zugesagten Subventionen doch noch gestoppt.

Lange hatten Lobbyisten der britischen Spielebranche für umfangreiche Steuererleichterungen gekämpft. Dann schien es geschafft: Vor den Wahlen zum Unterhaus Anfang Mai 2010 sagten sowohl die Konservativen als auch Labour großzügige Unterstützung für die Spielebranche zu. Nach dem Vorbild der Filmbranche sollten allein in den ersten beiden Jahren rund 90 Millionen Pfund (rund 108 Millionen Euro) an Subventionen zusammenkommen, was britischen Entwicklerstudios einen handfesten Wettbewerbsvorteil zumindest in Europa beschert hätte.

Anzeige

Jetzt hat der neue Schatzkanzler George Osborne von der Konservativen Partei die Sparpläne seiner Regierung vorgestellt - und dabei bekanntgegeben, dass die Steuererleichterungen für die Spielebranche aufgrund der Sparpläne nun doch gestrichen sind. Lediglich kleinere Studios, die ihr Hauptquartier außerhalb der Hauptstadt London haben, können von einer dezent ermäßigten Körperschaftssteuer profitieren.


eye home zur Startseite
Gegen Kappung 22. Jun 2010

Wer Subventionen will, muss woanders Subventionen in 1,5facher Höhe abschaffen... . So...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Saarbrücken
  2. Daimler AG, Immendingen
  3. Justizbehörde, Hamburg
  4. KPMG IT Service GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  2. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

  3. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  4. Bandai Namco

    Black Clover und andere Anime-Neuheiten

  5. Panono

    Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen

  6. Elon Musk

    The Boring Company baut einen Tunnel in Maryland

  7. Chinesischer Anbieter

    NIO will Elektro-SUV mit Wechsel-Akku anbieten

  8. Chipkarten-Hersteller

    Thales übernimmt Gemalto

  9. Porsche

    Betriebsratschef will E-Mails in der Freizeit löschen lassen

  10. DS218

    Neues Einsteiger-NAS-System mit Btrfs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Festplatten inbegriffen?

    berritorre | 13:28

  2. Alle diskutieren am Problem vorbei...

    xyks | 13:28

  3. Re: was soll immer dieser autonome Schmarrn

    chefin | 13:27

  4. Re: An die Experten: Macht ein Aufrüsten Sinn?

    DeathMD | 13:27

  5. Re: Spieglein, Spieglein...

    Evron | 13:25


  1. 12:49

  2. 12:32

  3. 12:00

  4. 11:57

  5. 11:26

  6. 11:00

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel