Abo
  • Services:
Anzeige

iOS 4

iPhone OS 3.1 hat über 60 Sicherheitslücken

Das iPhone OS 3.1.x und die ältere Version 2.x haben zahlreiche Sicherheitslücken. Der überwiegende Teil davon betrifft die Browser-Engine Webkit und damit den iPhone-Browser. Die Fehler werden allerdings nicht in allen Geräten von Apple behoben.

Mehr als 60 Sicherheitslücken listet Apple in dem Sicherheitsdokument HT4225 auf, die das iPhone OS 2.0 bis zur Version 3.1.3 betreffen. Das Betriebssystem läuft auf iPhones und dem iPod touch und sollte aufgrund der Sicherheitsprobleme durch iOS 4 ausgetauscht werden. Die meisten Lücken in iPhone OS 2 bis 3.1.3 betreffen die Webkit-Engine des Browsers Safari und damit auch Anwendungen, die von Webkit Gebrauch machen.

Anzeige

Beim Besuch einer Webseite mit Schadcode kann es zu "unerwarteten Aktionen" auf anderen Webseiten kommen, Cross-Site-Scripting-Angriffe sind möglich und auch der Absturz mit anschließender Fremdcode-Ausführung könnte passieren. Zudem hat die Komponente ImageIO zahlreiche Fehler, die ähnliche Angriffe ermöglichen. ImageIO ist für die Anzeige von Bildern zuständig.

Weitere Fehler gibt es in Verbindung mit dem Passcode Lock. Wer etwa Zugang zum Gerät hat, konnte während des Bootprozesses trotz Passwortschutz an die Daten herankommen.

Ein Sicherheitsproblem gibt es auch in der Sandbox für Anwendungen. Voraussetzung ist allerdings, dass eine Schadanwendung zunächst durch den Autorisierungsprozess von Apple kommt und damit im App Store angeboten wird. Eine solche Anwendung könnte auf die Fotobibliothek zugreifen und anschließend besuchte Orte anhand der Fotos erspähen, die mit Geotagging-Daten versehen sind.

Das Sicherheitsupdate in Form von iOS 4 bleibt dem iPhone und iPod touch der ersten Generation verwehrt. Ob es ein Update für die Geräte der ersten Generation gibt, ist derzeit unklar. Allen anderen iPhone- und iPod-touch-Nutzern wird es über die Aktualisierungsfunktion von iTunes 9.2 angeboten.

Den Neuerungen abseits der geschlossenen Sicherheitslücken hat sich Golem.de in einem Test von iOS 4 ausführlich gewidmet.


eye home zur Startseite
Blar 23. Jun 2010

Begründe diese Aussage. Die Anzahl der Sicherheitslücken bei Software anderer Hersteller...

nicoledos 23. Jun 2010

schon blöd, wenn man ironie nicht von getrolle unterscheiden kann und so selbst zum troll...

Trollversteher 23. Jun 2010

Da gehts aber um gejailbreakte iPhones...

Trollversteher 23. Jun 2010

Eben ;)

nicoledos 23. Jun 2010

Ist doch bei Vertragshandys üblich, nach 2 Jahren fliegt das Handy und wird durch ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MCL Computer & Zubehör GmbH, Böblingen
  2. Zühlke Engineering GmbH, Hamburg
  3. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  4. Robert Bosch Automotive Steering GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GTX 1060 Windforce OC 3G 199,90€)
  2. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) - Immer wieder bestellbar...
  3. 319,99€ für Prime-Kunden

Folgen Sie uns
       


  1. Jimu Astrobot ausprobiert

    Die fast ernsthafte Konkurrenz für Lego Mindstorms

  2. Google Cloud Platform

    Google teilt Cloud-Angebot in Netzwerk-Tiers ein

  3. Elektromobilität

    Audis Elektroautos bekommen ein Solardach

  4. DSLR

    Nikon D850 macht 45,7 Megapixel große Bilder mit 9 fps

  5. Chrome Web Store

    Chrome warnt künftig vor manipulativen Erweiterungen

  6. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  7. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  8. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  9. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  10. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Mal rechnen

    Emulex | 12:41

  2. Re: GIF

    Peter Später | 12:41

  3. Re: Hat der Prius schon seit ein paar Jahren

    Eheran | 12:41

  4. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    Kondratieff | 12:40

  5. Re: Hä? Hatte Audi doch schon vor 20 Jahren...

    Eheran | 12:39


  1. 12:00

  2. 11:33

  3. 11:15

  4. 10:52

  5. 09:10

  6. 09:00

  7. 08:32

  8. 08:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel