Abo
  • IT-Karriere:

Hitachi

Emiew - der rollende Pförtnerroboter

Emiew 2 ist ein niedlicher humanoider Roboter, der sich auf zwei Rollen fortbewegt. Er kann sehen, hören und sprechen und soll als eine Art robotischer Pförtner eingesetzt werden. Er kann beispielsweise Menschen in einem Bürogebädue in Empfang nehmen und sie zu ihrem Ansprechpartner geleiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Hitachi: Emiew - der rollende Pförtnerroboter

Der japanische Elektronikkonzern Hitachi hat eine neue Version seines humanoiden Roboters Emiew, was eine Abkürzung von Excellent Mobility and Interactive Existence as Workmate sein soll, vorgestellt. Emiew 2 ist ein Serviceroboter, der im Arbeitsumfeld eingesetzt werden soll, etwa um einen Besucher in einem Bürogebäude zu einem Termin zu geleiten.

Zwei Beine mit Rollen

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Der Roboter ist 80 cm groß und 13 kg schwer. Er hat zwei Arme und Beine. Die sind eine Neuerung gegenüber dem Vorgängermodell. Pal und Chum, die ersten beiden Emiew-Roboter, bewegten sich auf einem Chassis mit zwei Rollen fort. Der neue Emiew hingegen verfügt über zwei Beine, die in jeweils einem Rad enden. Darauf kann der Roboter stehen und mit einer Geschwindigkeit von 6 km/h fahren - etwa so schnell wie ein Mensch geht.

Nun gibt es in Büros Hindernisse wie Türschwellen oder Kabel, die einen auf zwei Rollen fahrenden Roboter durchaus zu Fall bringen können. Ein solches Hindernis überwindet der Roboter sozusagen auf Zehenspitzen: Kommt er an ein Hindernis, beugt er seine Knie nach vorne. Vor jeder Rolle befindet sich jeweils ein Bügel, den er wie einen Zeh einsetzt. So kann er sicher das Hindernis überwinden. Schließlich kann er sich hinknien. Das macht der Roboter zum einen im Bereitschaftsmodus. Zum anderen nimmt er diese Position ein, wenn er etwas trägt, da diese Haltung die stabilste ist - er rollt dann auf vier Rollen.

Kommunikation mit Menschen

Damit er bei seiner Arbeit mit Menschen kommunizieren kann, verfügt der Roboter über ein 14-Kanal-Mikrofonsystem, das in seinem Kopf sitzt. Das System sei dabei in der Lage, menschliche Stimmen, die sich an den Roboter richten, aus Hintergrundgeräuschen wie Musik oder Lautsprecheransagen herauszufiltern, sagt der Hersteller. Mit Hilfe eines Sprachausgabesystems kann er sich seinerseits seinem menschlichen Gegenüber mitteilen, etwa es auffordern, ihm zu folgen. Zur Orientierung verfügt der Roboter über Kameras in seinem Kopf.

Die spanische Santander-Bank setzt seit kurzem in ihrem Hauptsitz Roboter ein, die Besucher zu einem Termin geleiten. Anders als Hitachi setzt die Bank nicht auf einen niedlichen humanoiden Roboter. Die von einer portugiesischen Designagentur geschaffenen roten Roboter haben eine abstrakte Form und erinnern entfernt an einen Nautilus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. ab 369€ + Versand

leser123456789 22. Jun 2010

Ich glaube nicht, dass du seinen Kugeln ausweichen kannst.

AdmThrawn 22. Jun 2010

Wann gibts endlich den Mod, der mir aus dem Hund diesen fahrenden Toaster aus Star Wars...

Himmerlarschund... 22. Jun 2010

Endlich jemand, der einen ohne Gemecker nachts besoffen ins Bett bringt und noch ein...


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /