• IT-Karriere:
  • Services:

Proficamcorder

Anschluss für Micro-Four-Thirds-Objektive

Panasonic hat neue Details zu seinem kommenden Proficamcorder AG-AF100 veröffentlicht. Die Videokamera ist mit wechselbaren Objektiven des Bajonettsystems Micro-Four-Thirds ausgerüstet, die bislang nur bei Digitalkameras eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der AG-AF100 soll sämtliche Micro-Four-Thirds-Objektive einsetzen können, die derzeit erhältlich sind. Da es darüber hinaus für praktisch jedes Kleinbildkamera-Objektivsystem Adapter für Micro-Four-Thirds gibt, kann der Camcorder auf einen riesigen Objektivpark zugreifen.

  • Panasonic AG-AF100
Panasonic AG-AF100
Stellenmarkt
  1. B&O Service und Messtechnik AG, Bad Aibling, München
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Allerdings werden bei den Adapterlösungen der Autofokus und die automatische Blendensteuerung aufgehoben. Im Profibereich wird allerdings sowieso häufig mit manuellen Einstellungen gearbeitet, so dass dies im Vergleich zum Consumersektor kaum mit Nachteilen verbunden ist.

Der AF100 zeichnet ausschließlich auf Speicherkarten der Typen SDHC und SDXC auf. Er besitzt zwei Kartenschächte und soll so bis zu 12 Stunden Videomaterial auf zwei 64-GByte-Karten sichern können.

Er arbeitet im Format AVCHD mit 1.080 und 720 Linien und zeichnet mit 59,94, 50, 29,97, 25 oder 23,9p auf. Die Kamera soll mit standardisierten XLR-Anschlüssen mit Mikrofonen und über HD-SDI-Anschlüsse mit professioneller Videohardware verbunden werden.

Einen Preis für den AF100 nannte Panasonic allerdings immer noch nicht. Auch hinsichtlich des genauen Erscheinungsdatums hielt sich der japanische Hersteller noch bedeckt. Zumindest soll der AG-AF100 noch Ende 2010 erscheinen.

Neben Panasonic plant auch Sony, einen Camcorder mit Wechselobjektiven auf den Markt zu bringen. Er soll im dritten Quartal 2010 erscheinen und ist eher für den Konsumenten als den Profifilmer gedacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,26€
  2. 53,99€
  3. 4,99€
  4. 26,99€

WildBlue 30. Jun 2010

golem.de schrieb Also jetzt werden neuerdings Linien statt Pixel verwendet? Ihr seid ja...

Kamermann 22. Jun 2010

Naja, die Einschränkung von AVCHD kann für einige professionelle Anwendungen völlig egal...

frankanski 22. Jun 2010

Laut dpreview und Panasonic ist das ein Micro Four Thirds Gerät...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

    •  /