Abo
  • Services:

Gruppenfinale

Ghana - Deutschland in 3D und live im Kino

Eutelsat bringt weitere 3D-Spiele der Fußballweltmeisterschaft in die Kinos. Nächstes Highlight ist die Begegnung Ghana - Deutschland in der Gruppe D am 23. Juni.

Artikel veröffentlicht am ,
Satellit Atlantic Bird 3
Satellit Atlantic Bird 3

In 29 deutschen Kinos wird am 23. Juni das Spiel Deutschland - Ghana live in 3D übertragen. Darüber hinaus sind 3D-Events zu sieben weiteren WM-Begegnungen ab den Viertelfinalspielen bis hin zu den beiden Halbfinalpartien und Endspielen geplant. Der Satellitenbetreiber Eutelsat und das Tübinger Unternehmen Bewegte Bilder bringen das Angebot in Deutschland und in der Schweiz über den Eutelsat-Satelliten Atlantic Bird 3 in die Kinos, gab Eutelsat bekannt.

Stellenmarkt
  1. EDG AG, Frankfurt
  2. Eckelmann AG, Wiesbaden

Die Angebote laufen unter anderem in Berlin, Bochum, Bremen, Duisburg, Düsseldorf, Halle, Hamburg, Kaiserslautern, Ludwigsburg, Nürnberg, Offenburg, Paderborn und Ravensburg. In Berlin kostet der Eintritt in einigen Kinos inklusive 3D-Brille 7 Euro.

In den Kinos wird der Originalstadionton ohne den Kommentar von ARD und ZDF gesendet. Die Kommentare dürfen aus rechtlichen Gründen nicht übertragen werden, sagte ein Eutelsat-Sprecher Golem.de.

Die Fifa produziert insgesamt 25 WM-Spiele in 3D. Der Weltfußballverband hatte im Dezember 2009 die Medienrechtsvereinbarung mit Sony für die 3D-Übertragung getroffen. "Der Beginn einer neuen Ära in der Sportübertragung", schwärmte Fifa-Generalsekretär Jérôme Valcke. Bei den Spielen sind sieben Paare von HDC-Kameras von Sony auf speziellen Vorrichtungen im Einsatz, um das Geschehen auf dem Rasen aufzunehmen. Sony gab bekannt, dass dabei ein patentrechtlich geschützter Multibild-Prozessor für eine automatische Einstellung der Feldtiefe und ein spezieller 3D-Übertragungswagen verwendet werden.

Bereits seit dem Fifa-Konföderationen-Pokal 2009 in Südafrika arbeitet Sony an der Verbesserung der 3D-Erfassung von Fußballspielen mit schnellen Bewegungen. Das Unternehmen hatte anschließend in Europa eine Reihe von Testfilmen in 3D aufgezeichnet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 2,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Himmerlarschund... 22. Jun 2010

Lieber 7 Euro bezahlt und meine Ruhe, als irgendwelche zugeschminkten Doofbratzen, die...

Himmerlarschund... 22. Jun 2010

Blödsinn, wenn dir die Kommentare zu blöd sind, mach doch am Fernseher den Ton aus und...

Himmerlarschund... 22. Jun 2010

Vielmehr kriegste ja bei Deutschlandspielen auch nicht zu sehen -.- Ich würde mir nach...

fof 22. Jun 2010

YMMD ;o)


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /