Abo
  • Services:

VZ-Netzwerke

Ein neuer Technikchef soll's richten

Die sozialen Netzwerke SchülerVZ, StudiVZ und MeinVZ haben einen neuen Technikchef. Jodok Batlogg, der bisherige Chief Technology Officer (CTO), verlässt die VZ-Netzwerke.

Artikel veröffentlicht am ,

Volker Schmidt übernimmt die technische Leitung der VZ-Netzwerke. Er soll sich gemeinsam mit anderen um die technische Weiterentwicklung des Unternehmens kümmern, das durch die zunehmende Verbreitung von Facebook in Deutschland immer mehr in Zugzwang gerät. Schmidt war bereits als Leiter Development Operations bei den VZ-Netzwerken tätig. VZ-Chef Clemens Riedel lobte den neuen CTO in einer Pressemitteilung als optimalen Nachfolger.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Der bisherige Technikchef, Jodok Batlogg, verlässt das Unternehmen. Unter seiner Leitung wurden die sozialen Netzwerke des Unternehmens - das wie Golem.de zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehört - zwar sicherer. Das Unternehmen blieb aber dennoch nicht von Meldungen verschont, dass sich bestimmte Nutzerdaten weiterhin auslesen lassen. Ähnliche Kritik musste auch Facebook einstecken.

Batlogg war bei den Gesprächen mit dem Hacker Exit zugegen gewesen, der im großen Umfang mit Crawlern und gekaperten Accounts Daten aus den VZ-Netzwerken ausgelesen haben soll und sich später in Untersuchungshaft das Leben nahm.

Dass Batlogg ersetzt wird, hat strategische Gründe. Sein Nachfolger Schmidt soll dabei helfen, die VZ-Netzwerke weiterzuentwickeln und in Anbetracht der Facebook-Übermacht zukunftsfähig zu machen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Feedback 22. Jun 2010

In ein neues Thema, dass du dort aufmachst...

katzenpisse 22. Jun 2010

Und die "kann" (hust) seit neuesten auch Plauderkasten.

Lummi 22. Jun 2010

Ok, NT scheint wohl die Abkürzung für Ente zu sein. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki...


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
    Nubia Red Magic Mars im Hands On
    Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

    CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
    2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
    3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

    Privatsphäre: Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook
    Privatsphäre
    "Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook"

    Viele Apps schicken ohne Zustimmung Daten an das soziale Netzwerk Facebook. Frederike Kaltheuner von der Organisation Privacy International erklärt, wie Nutzer sich wehren können.
    Ein Interview von Hakan Tanriverdi

    1. Facebook 15.000 Moderatoren und ein lückenhaftes Regelwerk
    2. Facebook Netflix und Spotify bekamen Zugriff auf private Nachrichten
    3. Datenschutz Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

      •  /