Abo
  • Services:
Anzeige

Kalifornien

Nummernschilder mit Werbung

Der US-Bundesstaat Kalifornien plant die Einführung elektronischer Nummernschilder. Die Schilder sollen, wenn ein Auto steht, Werbung anzeigen. Die will die Zulassungsbehörde des Bundesstaates verkaufen, um die leere Staatskasse zu füllen.

Der chronisch klamme kalifornische Staat sucht nach Möglichkeiten, die leere Staatskasse zu füllen. Die neueste Idee: Die in dem US-Bundesstaat zugelassenen Autos sollen mit elektronischen Nummernschildern ausgestattet werden, die als Werbefläche dienen. Die Werbung verkauft der Bundesstaat. Mit einem entsprechenden Gesetzesentwurf beschäftigt sich derzeit das Parlament des US-Bundesstaates.

Anzeige

Werbung bei Stillstand

Danach sollen die heutigen Blechnummernschilder durch Displays ersetzt werden. Ist das Auto in Bewegung, zeigen sie die Zulassungsnummer an. Steht das Auto still - an der Ampel oder auf dem Parkplatz -, wird das Display zum Werbeschild. Allerdings soll die Zulassungsnummer weiterhin sichtbar sein, in der Ecke des Nummernschildes.

Die Werbeeinnahmen gehen allerdings nicht an den Besitzer des Autos, sondern an den kalifornischen Staat. Die Werbung soll nämlich die kalifornische Straßenverkehrsbehörde (Department of Motor Vehicles, DMV) verkaufen, berichtet der San Francisco Chronicle. Derzeit weist der Haushalt des US-Bundesstaates ein Minus von 19 Milliarden US-Dollar auf.

Schnellere Zulassung

Außerdem könnten die Schilder weitere Vorteile bieten, so die Befürworter: So könnte die Zulassung eines Fahrzeugs über ein solches Nummernschild beschleunigt werden. Außerdem könnte es dazu benutzt werden, Autofahrern Verkehrshinweise wie Staumeldungen zukommen zu lassen.

Allerdings dürften die Nummernschilder durchaus zu Sicherheitsproblemen führen: Andere Fahrer könnten abgelenkt werden - auch wenn die Werbung erst vier Sekunden nach dem Anhalten aufleuchtet. Die Leser des San Francisco Chronicle halten wenig von dem Plan, der bereits eine Kammer des Parlamentes des US-Bundesstaates passiert hat. Sie bezeichnen die Idee unter anderem als "unverschämt" und "idiotisch".


eye home zur Startseite
iNarf 22. Jun 2010

Oder sich ein Aufleber hinten drauf kleben "I bin ein Volltrottel", ne ich meinte "I...

DieSpinnen 22. Jun 2010

..".Aspirin Kopfschmerztabletten und Zusammenarbeit mit Lawyer Inc. - den Spezialisten...

Tantalus 22. Jun 2010

Dafür musst Du erst mal welche (physisch!) haben, also irgendwo geklaut haben. Der...

DEM 22. Jun 2010

ich stell mir grad einen Massencrash vor, keiner kann sich die Nummern vom anderen...

Tantalus 22. Jun 2010

Ist doch ein recht typischer Trend: Man ersetzt eine verlässliche, praktisch...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  3. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  4. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig


Anzeige
Top-Angebote
  1. 359€
  2. 75,89€
  3. 189€

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Falcon-Heavy-Rakete gestartet: "Verrückte Dinge werden wahr"
Falcon-Heavy-Rakete gestartet
"Verrückte Dinge werden wahr"
  1. Falcon Heavy Mit David Bowie ins Sonnensystem
  2. Raumfahrt SpaceX testet die Triebwerke der Falcon Heavy
  3. Zuma Start erfolgreich, Satellit tot

  1. Re: Kabel tauschen?

    bombinho | 03:07

  2. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    ManMashine | 03:06

  3. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    DAGEGEN | 02:55

  4. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    bombinho | 02:30

  5. Re: Wasserstoff wäre billiger

    emdotjay | 02:27


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel