Abo
  • Services:

Bodycount

Innovative Egoshooter-Steuerung für Konsolen

E3

Der Chefentwickler vom Studio Guildford, Stuart Black, hat sich für sein neues Spiel Bodycount eine innovative Steuerung ausgedacht. Sie funktioniert allerdings nur mit einem Gamepad. Auf der E3 führte er sie zum ersten Mal vor, Golem.de hat sie ausprobiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Bodycount: Innovative Egoshooter-Steuerung für Konsolen

Bodycount ist der gedankliche Nachfolger des Konsolen-Egoshooters Black, der 2006 für Playstation 2 und Xbox erschienen war. Bodycount wird von Codemasters veröffentlicht und setzt auf schnelle, eingängige Action.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg, München

Für die Grafik verwendet Bodycount die gleiche Engine wie Codemasters Rennspiele Dirt, Grid oder das kommende F1 2010. Auf das Aussehen sollte auf der E3-Präsentation jedoch nicht geachtet werden, der Kern der Vorführung war die innovative Steuerung.

"Crouch and Kill" nannte Stuart Black, Chefentwickler bei Guildford seine neue Art, sich in Egoshootern fortzubewegen. Wichtigstes Element ist dabei der linke analoge Schulter-Trigger der Xbox-360- und Playstation-3-Gamepads. Wird der Trigger ganz heruntergedrückt, duckt sich die Spielfigur und kann weder laufen noch schleichen. Mit dem linken Analogstick kann sich der Spieler jedoch in alle Himmelsrichtungen lehnen. Die Zielgenauigkeit ist in dieser Position am höchsten.

  • Bodycount
  • Bodycount
Bodycount

Wird der L-Trigger ein wenig gelöst, schleicht der Held in Bodycount auf leisen Sohlen, noch immer ist das Lehnen des Oberkörpers möglich. Erst wenn der L-Trigger ganz gelöst ist, läuft die Spielfigur wieder normal, wie von anderen Actiontiteln gewohnt. Das Ergebnis ist analoges Ducken und Lehnen, was die Spielerfahrung positiv bereichert.

Beim ersten Anspielen auf der Messe wurde die Steuerung schnell selbstverständlich. Von Deckung zu Deckung spurten und um die Ecke lugen machte in bisher keinem anderen Shooter so viel Spaß. Für kommende Konsolenshooter wie Halo wäre die Steuerungsart ebenfalls denkbar gut geeignet. Dass die Entwickler bei Microsoft sie adaptieren werden, ist jedoch unwahrscheinlich.

Bodycount soll 2011 für Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen. Eine PC-Version ist nicht geplant. "Die Steuerung ließe sich auf dem PC mit dem klassischen WASD-System für die linke Hand nicht umsetzen", sagte Stuart auf der E3.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Octane2 28. Jun 2010

Schon der Schulpsychologe sagte: "Sie sind latent Gewalttätig." Will ihn doch nicht...

Paddygibtsschon 22. Jun 2010

warte einfach move ab. Wird ganz sicher besser funktionieren als der Sixaxis Müll und MS...

Rock Harders 22. Jun 2010

Da habe ich immer die Brille abgenommen und dann rein in Masse...

Irgendwer2 22. Jun 2010

CoreGamer = ThreeM und arbeitet bei Golem! Sorry, aber wer ernsthaft behauptet dass die...

JTR 22. Jun 2010

Doch bowlen aus dem Handgelenkt sitzend geht gut.


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /