Abo
  • Services:

Pioneer One

Science-Fiction-Fernsehserie mit Spenden und ohne Sender

Die Science-Fiction-Fernsehserie Pioneer One soll ohne Fernsehsender auskommen. Die erste Folge kostete 6.000 US-Dollar und wurde gesponsert. Auch die kommenden Folgen sollen durch Spenden von Fans finanziert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Pioneer One: Science-Fiction-Fernsehserie mit Spenden und ohne Sender

In der ersten Folge von Pioneer One fällt ein unbekanntes Objekt aus dem Himmel - Agenten das US-Heimatschutzes werden ausgesandt. Sie sollen Berichten über radioaktive Verstrahlung nachgehen und den Schaden begrenzen. Was sie finden, ist eine uralte russische Weltraumsonde, die nicht aus der Erdumlaufbahn, sondern aus den Tiefen des Alls gekommen ist, und deren Rückkehr Folgen für die gesamte Erde haben könnte.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Ludwigsburg
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Nachdem für die erste Folge etwas mehr als die veranschlagten 6.000 US-Dollar über die Finanzierungsplattform Kickstarter.com eingespielt wurden, werden für die nächsten drei Folgen nun insgesamt 20.000 US-Dollar gesammelt. Über ein Viertel davon wurde bereits auf der Partnerseite Vodo mittels Paypal-Spenden gesammelt. Insgesamt sollen für die erste Pioneer-One-Staffel sieben Folgen produziert werden.

Verantwortlich sind Josh Bernhard und Bracey Smith, die bereits mit The Lionshare auf sich aufmerksam gemacht hatten. Dabei handelt es sich um eine über das Internet veröffentlichte Liebesgeschichte, die sich um Musik, Filesharing und Kreativität dreht. The Lionshare gibt es kostenlos als Download, als Stream oder als Kauf-DVD.

Die vergleichsweise geringen Produktionskosten des Pioneer-One-Piloten ergaben sich auch dadurch, dass Schauspieler, Komponisten und Videoteam kostenlos mitwirkten - weil sie laut Bernhard an das Projekt glauben und es realisiert sehen wollten. Im Pioneer-One-Videoblog finden sich Hintergründe zum Projekt.

Die kürzlich erschienene erste Folge von Pioneer One steht kostenlos über Bittorrent, zum direkten Download und als Stream zur Verfügung. Angeboten wird sie in zwei Formaten - in 720p-HD-Auflösung mit H.264-Kompression und Matroska-Container sowie in SD-Auflösung als Xvid-Datei. Auch verschiedene Untertiteldateien werden angeboten. Distributionspartner dafür sind unter anderem Bittorrent Inc. und Limewire.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 69,95€
  3. (-68%) 12,99€
  4. 12,49€

Stebs 26. Jul 2010

Also letzebuergesch find ich jetzt nicht so exotisch ;) Aber Übersetzungen in...

quittung 23. Jul 2010

also ich habs mir auch grade (im buero) mal angesehn. ich fands gut! wollte eigentlich...

mememe 25. Jun 2010

Also genau das macht doch eine _gute_ Filmkamera aus. Es gibt defacto keinen Film, der...

reglo 24. Jun 2010

Weiß nicht, ob das erwähnt werden darf, aber die Jungs von www.tv4user.de haben einen...

Timeline Theo 22. Jun 2010

Also, die angesprochenen Kritikpunkte sind zum Teil berechtigt. Nun.... Sie hatten knapp...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /